Alster

Die Hamburger Alster ist ein 56 km langer Nebenfluss der Elbe. Ihr bekanntester, prägnantester Teil ist der Alstersee direkt in Hamburg.

Inhaltsverzeichnis

Unternehmungen an und auf der Alster

An der Alster sind sehr schöne Spaziergänge möglich. Die Bebauung an der Binnenalster wird durch weiße Fassaden und kupfergedeckte Dächer der Büro- und Geschäftshäuser aus der Gründerzeit geprägt – eine Architektur, die es nur hier gibt. Einheimische und Touristen unternehmen gern Rundfahrten auf der Alster. Der Sonnenuntergang an der Außenalster mit seinem romantischen Flair ist ein Highlight für sich. Die angrenzenden Attraktionen sind ebenfalls einen Besuch wert.

Außenalster, Binnenalster und Alstersee

Die Alster prägt Hamburg fast so wie die Elbe und besteht aus mehreren Abschnitten. Ihre Quelle liegt in Henstedt-Rhen außerhalb von Hamburg. Die Hansestadt erreicht der Fluss im Norden, bei der Krugkoppelbrücke geht er in die Außenalster über. Nach der Kennedy- und der Lombardsbrücke heißt er dann Binnenalster. Diese fließt als Alsterfleet und Kleine Alster in die Elbe.

Die Außenalster ist ein zum See aufgestauter Fluss, der damit zum Alstersee wird. Das Aufstauen erfolgte schon ab dem Jahr 1235 beim heutigen Jungfernstieg durch einen sogenannten „Oberdamm“. Die Hamburger betrieben damals ihre Mühlen mit dem Alsterwasser. In den folgenden Jahrhunderten entwickelte sich daraus der Alstersee.

Die Außenalster als Naherholungsgebiet

Die Außenalster ist 164 Hektar groß und hat praktisch durchweg sehr schöne Ufer, an denen sich Spaziergänge lohnen. Auf dem Alstersee drehen kleine Segelschiffe und Alsterdampfer ihre Runden. Direkt an der Außenalster befinden sich der Alsterpark und viele weitere Grünflächen, darunter die Alsterwiese Schwanenwik. Wer sich in dieser Oase zum Picknick niederlässt, vergisst in wenigen Minuten das hektische Treiben der Weltstadt Hamburg.

Den besten Blick über das Wasser haben die Besucher bei Sonnenuntergang am östlichen Ufer: Dann legt sich höchst romantisch das Abendrot über die Kulisse der Stadt. Wenige Meter entfernt steht die Heilige Dreieinigkeitskirche, ein kurzer Spaziergang führt zum Park Planten un Blomen  und zur Hauptkirche St. Nikolai.

Weitere Infos

Webseite www.hamburg.de
Wikipedia de.wikipedia.org