Bologna

Reiseführer | Infos & Tipps 2024
Die norditalienische, am Fuß des Appennin, 50 km östlich der Adriaküste und 50 km nördlich von Florenz liegende Stadt Bologna ist Hauptstadt der im Norden an die Lombardei und Venetien und im Süden u. a. an die Toskana und San Marino grenzende Region Emilia-Romagna. Mit knapp 400.000 Einwohnern nimmt Bologna Platz 7 unter den einwohnerstärksten Städten Italiens ein. Bologna gilt als eine der in Hinsicht auf Wirtschaftskraft und sozialer Absicherung führenden Metropolitanstädte in Italien. Die zur Etruskerzeit gegründete Stadt blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. In der Römerzeit erhielt das damals "Bononia“genannte Bologna seine in der Altstadt bis heute dominierende schachbrettartige Straßenführung. Später war die Stadt lange Teil des Kirchenstaates.

Nicht zuletzt die Position als Standort der ältesten Universität Europas (gegr. 1088) mit aktuell ungefähr 80.000 Studierenden macht Bologna zu einem Zentrum kultureller Attraktivität. Nicht weniger als 40 Museen laden den Bologna-Besucher ein, sich über viele Facetten europäischer und italienischer Kultur zu informieren. Zu den wichtigsten dieser musealen Einrichtungen gehört sicher die Pinacoteca Nazionale di Bologna mit ihrer Sammlung von Gemälden von Raffael, Guido Reni und anderen Maler-Großmeistern von Renaissance bis 17. Jahrhundert.

Gleich bedeutend ist das Museo ebracio di Bologna. Dieses Museum vermittelt den Besuchern einen wichtigen Einblick in die Lebenswelt und die Geschichte der Bologneser Juden. In der an zum UNESCO-Weltkultuerbe zählenden Arkaden („Portici“) und an sehenswerten Plätzen wie der Piazza Maggiore mit der monumentalen Basilika San Petronio Maggiore reichen Stadt gelten zwei Türme als architektonische Wahrzeichen: Als Überbleibsel der im späten Mittelalter zahlreichen Geschlechtertürme, hohen wehrhausähnlichen Gebäuden von Familien-Clans, haben insbesondere die beiden schiefen Wohntürme Torre Garisenda (48 m) und Torre di Asinelli (97 m, mit Aussichtsplattform) die Zeitläufte überlebt.

Die heimische Küche der Stadt, die wegen ihrer gastronomischen Qualität auch den Beinamen „La grassa“(„Die Fette“) erschöpft sich nicht nur auf Spaghetti Bolognese, sondern kann auch mit anderen hier heimischen Weltbekanntheiten wie Ravioli, Tortellini, Tagliatelle oder Mortadella aufwarten.

Wo liegt Bologna?

Bologna ist eine Stadt in Italien. Sie befindet sich ca. 305 km nördlich von der Hauptstadt Rom entfernt. In Bologna leben ca. 391.000 Einwohner.

Städte in der Nähe von Bologna

37 km
69 km
79 km
87 km
109 km
109 km
110 km
111 km
115 km
122 km
128 km