Feldkirch

Reiseführer | Infos & Tipps 2024
Feldkirch liegt im Westen Österreichs im Bundesland Vorarlberg, nahe der Grenze zur Schweiz und zu Liechtenstein. Eingebettet in die idyllische Landschaft des Rheintals wird die Stadt von der imposanten Schattenburg aus dem 12. Jahrhundert überragt, die heute als Museum und Restaurant einen Einblick in die mittelalterliche Geschichte der Region und einen herrlichen Ausblick auf die Stadt bietet. Die historische Altstadt von Feldkirch mit ihren engen Gassen und malerischen Plätzen zeichnet sich durch eine gut erhaltene mittelalterliche Bausubstanz aus und lädt zum Erkunden ein.

Wohin als Erstes in Feldkirch?

Als Wahrzeichen der Stadt gilt für viele Feldkircher die Schattenburg. Die Burg wird als Museum geführt und ist aktuell an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen nachmittags geöffnet. Für Erwachsene kostet der Eintritt 8 Euro, Kinder bis zum Alter von fünf Jahren dürfen kostenlos rein.

Außerhalb der regulären Öffnungszeiten lädt das Museum zu unterschiedlichen Führungen ein. Unter anderem finden dabei auch abendliche Rundgänge zum Thema „Geheimnisvolle Schattenburg“ statt.

Alternativ dazu ist aber auch ein Spaziergang durch die sehenswerte Altstadt zu empfehlen. Die mittelalterliche Stadt führt teilweise durch verwinkelte Gassen und bietet seinen Besuchern nicht nur geschichtsträchtige Gebäude, sondern vor allem ausgezeichnete Shopping-Möglichkeiten sowie zahlreiche Gastronomiebetriebe.

Welche Museen sind empfehlenswert?

Freunde alter Motorräder sollten dem Motorradmuseum Feldkirch in Gisingen einen Besuch abstatten. Mittlerweile umfasst die Sammlung 35 fahrbereite Oldtimer-Motorräder. Größtenteils handelt es sich dabei um Motorräder der Marken Puch sowie Delta Gnom.

Die Geschichte alter Radiogeräte wird im Radiomuseum Goaszipfl beleuchtet. Dort gibt es über 120 Radioempfangsgeräte aus den Anfangszeiten des Rundfunks zu sehen. Das Museum befindet sich direkt unterhalb der Schattenburg. Geöffnet hat es jeden ersten Donnerstag im Monat von 11 bis 16 Uhr.

Was befindet sich in unmittelbarer Nähe?

Wer immer schon einmal wissen wollte, wie sich Waldboden, Moor, Wiesen, Steine und Quellwasser an den nackten Fußsohlen anfühlen, kann dieses Gefühl am Barfuß-Weg in Brand im Brandnertal erleben. Der Weg kann in rund einer Stunde bewältigt werden. Ganz im Sinne von Sebastian Kneipp können hier die unterschiedlichen Temperaturen und Elemente wirklich hautnah erlebt werden.

Vor allem die Kinder kommen im Bärenland am Sonnenkopf voll auf ihre Rechnung. In dem Freizeitpark gibt es von der Bärengondel über die Bären-Kletterwand und die Bären-Wasserfalle bis zur großen Bärenland Hüpfburg jede Menge zu erleben. Die Berg- und Talfahrt zum Sonnenkopf kostet für Erwachsene 18,50 Euro, Kinder zahlen 9,50 Euro. Die Bahn fährt in den Monaten Juni bis Oktober zwischen 8.30 und 16.30 Uhr.

Wo liegt Feldkirch?

Feldkirch ist eine Stadt in Österreich. Sie befindet sich ca. 518 km westlich von der Hauptstadt Wien entfernt. In Feldkirch leben ca. 35.000 Einwohner.

Städte in der Nähe von Feldkirch

32 km
44 km
57 km
81 km
82 km
100 km
118 km