Finnlines

Finnlines ist eine finnische Reederei mit Sitz in Helsinki, die seit 2006 zur italienischen Grimaldi Gruppe gehört. Das Unternehmen verbindet ganzjährig auf drei Routen Deutschland, Finnland und Schweden. Auf dieser Seite findest Du aktuelle Angebote sowie Tipps & News zu den Finnlines Fähren.

Routen

Fähren nach Finnland

Fähren nach Schweden

Fähren nach Deutschland

Über Finnlines

Die finnische Reederei Finnlines Oyj (Sitz: Helsinki) hat mit ihren Ro-Ro- und Ro-Pax-Schiffen einen wesentlichen Anteil am Transportaufkommen im Passagier- und Frachtbereich der Ost- und Nordsee sowie der Biskaya. Im Passagiersegment konzentrieren sich Finnlines und ihre Tochtergesellschaften auf Fährverbindungen zwischen Ostseehäfen.

Begonnen hat die Geschichte der Finnlines als Initiative, Holz über See von Finnland nach Amerika zu transportieren. Die 1947 gegründete Finnlines schuf sich 1962 neben dem Frachtgeschäft ein zweites Standbein durch den Transport von Passagieren. Die erste Linie verband den südfinnischen Hafen Hanko mit dem Lübecker Hafen Travemünde. Im Lauf der Jahrzehnte haben sich die Aktienmehrheiten bei Finnlines mehrmals erheblich verändert. Seit 2016 ist die italienische Grimaldi Group alleinige Gesellschafterin bei Finnlines.

Eine der für den Seereiseverkehr zwischen Deutschland und Skandinavien wichtigsten Fahrrouten ist die von Finnlines angebotene Fährlinie zwischen Travemünde und Helsinki. Ganzjährig bringen drei Ro-Pax-Fähren (Fracht-, Auto- und Passagier-Fähren) der Star-Klasse Reisende von Deutschland nach Finnland. Für die 600 Seemeilen Distanz brauchen die Fähren etwa 29 Stunden. Diese Überfahrtsdauer macht eine bis zwei Übernachtungen an Bord notwendig. Lediglich neun Stunden brauchen dagegen die Finnlines-Fähren von Travemünde nach Malmö, dem „Tor nach Schweden“. Bis zu dreimal am Tag bedienen die drei auf dieser Linie eingesetzten Fähren die Route. Neben Travemünde ist auch Rostock ein Hafen, den Reisende für eine Finnlines-Fahrt nach Helsinki nutzen können. Ferner bietet Finnlines Sonderreisen, u. a. nach St. Petersburg, an.

Die Reederei ist bestrebt, auf ihren Schiffen Komfort für Fährgäste mit hohen Sicherheitsstandards zu verbinden. So haben alle Finnlines-Fähren den Top-Standard der Eisklasse 1 A. Finnlines ist stolz darauf, dass die Emissionen ihrer Schiffe seit 2008 um 30 % gesenkt worden sind. Bei den Neubauten, die in den nächsten Jahren in Dienst gestellt werden sollen, spielt grüne Hybrid-Technologie eine wichtige Rolle.