Frankfurt

Reiseführer | Infos & Tipps 2024
  1. Startseite
  2.  › 
  3. Deutschland
  4.  › 
  5. Hessen
Im Herzen des Landes liegt Frankfurt, das oft als Finanzzentrum Deutschlands bezeichnet wird. Die Skyline der Stadt mit ihren Wolkenkratzern ist einzigartig in Deutschland. Besucher können den historischen Römer, das Goethehaus oder das Städel-Museum besichtigen. Frankfurt ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt und mit seinem internationalen Flughafen das Tor zur Welt. Die Stadt ist bekannt für ihre Messen, darunter die Frankfurter Buchmesse, und zieht Geschäftsreisende und Touristen gleichermaßen an.

Sehenswürdigkeiten

Palmengarten

Der Palmengarten in Frankfurt ist einer von drei botanischen Gärten der Stadt. Er wurde 1871 eröffnet und erfreut sich seitdem bei Einheimischen und Touristen großer Beliebtheit.

Römerberg

Der Römerberg gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Frankfurt am Mains. Es handelt sich dabei nicht – wie der Name erahnen lassen könnte – um einen Berg im eigentlichen Sinne, sondern vielmehr um einen historischen Platz im Kern der Großstadt, der durch seine ansehnlichen Fachwerkhäuser gekennzeichnet ist.

Alte Oper

Die Alte Oper in Frankfurt am Main ist ein ehemaliges Opernhaus, das heute nicht mehr als solches genutzt wird. In dem historischen Gebäude, das 1880 nach langer Planungs- und Bauphase eröffnet wurde, werden seit dem Wiederaufbau nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg Konzerte und Kongresse abgehalten.

Paulskirche

Sie ist einer der geschichtsträchtigsten Orte Deutschlands: die Paulskirche in Frankfurt. Das Gebäude hat in der jüngeren Geschichte Deutschlands eine zentrale Rolle gespielt und dient heute als Nationaldenkmal für Deutschland und eine deutsche Identität.

Das Gutenberg-Denkmal

Das Johannes-Gutenberg-Denkmal befindet sich auf dem Roßmarkt in Frankfurt am Main. Es erinnert noch heute an die Erfindung des Buchdrucks, seinen Erfinder sowie die in Frankfurt arbeitenden Drucker und Verleger. Das Modell wurde anlässlich der 400-Jahrfeier der Stadt feierlich der Öffentlichkeit vorgestellt. Das war im Jahr 1840.

Frankfurter Dom

Gegründet auf den Relikten einer einfachen merowingischen Kapelle, ist der Frankfurter Kaiserdom der herausragendste Sakralbau der hessischen Metropole. Einst Symbol nationaler Einheit, ist er heute ein Anschauungsobjekt mehrerer Jahrhunderte mitteleuropäischer Geschichte.

Anreise und Unterkunft

Bewertung der Redaktion: