x

Hamburg

Reiseführer | Infos & Tipps 2022

Die Nähe zum Meer ist in der norddeutschen Hafen- und Handelsstadt Hamburg allerorts zu spüren – ob entlang der zahlreichen Wasserstraßen, deren Höhe sogar von den Gezeiten beeinflusst wird, in der backsteindominierten Speicherstadt, auf dem Fischmarkt samt seinen Marktschreiern oder am weitläufigen Hafen.

Überall liegt ein Hauch Salz in der Luft, gewürzt mit einer Prise Fernweh. Zugleich gibt sich die Stadt erstaunlich grün und bietet mit der tiefblauen Alster einen von Cafés umsäumten Stausee inmitten des Zentrums. Auch architektonisch geizt die Perle an der Elbe nicht mit Sehenswürdigkeiten. Eines der bekanntesten Wahrzeichen Hamburgs ist die Hauptkirche St. Michaelis aus dem 18. Jahrhundert.

Attraktionen und Sehenswürdigkeiten

Ratgeber Hamburg

Elbphilharmonie Hamburg

Elbphilharmonie Hamburg
Konzerthaus, Wahrzeichen und höchstes Gebäude von Hamburg. Die Elbphilharmonie ist zwar die jüngste, aber ohne Frage eine der beliebtesten und optisch reizvollsten Sehenswürdigkeiten von Hamburg. Das von den Architekten Herzog & de Meuron entworfene Hamburger Konzerthaus verbindet seit 2016 markant Tradition und Moderne. Mittlerweile gilt das 110 Meter hohe Gebäude auf dem rechten Ufer der Norderelbe ...

Hamburger Hafen

Hamburger Hafen
Deutschlands größter Seehafen. Hamburg zieht als zweitgrößte Stadt Deutschlands jedes Jahr zahlreiche Touristen aus dem In- und Ausland an. Dies liegt zum einen an den zahlreichen Attraktionen, die diese Stadt bietet (z.B. Fischmarkt, Binnen- und Außenalster, das Rathaus oder die Reeperbahn). Wie ein Magnet auf die Besucher wirkt jedoch auch ...

Hamburger Fischmarkt

Hamburger Fischmarkt
Eine der berühmtesten Attraktionen Hamburgs. Der Hamburger Fischmarkt in Altona-Altstadt ist eine der größten Touristenattraktionen der Metropole und zieht auch viele Einheimische an. Jeden Sonntagmorgen öffnet er für wenige Stunden seine Pforten, in den Sommermonaten lockt er bis zu 70.000 Menschen an. Besucher treffen auf zahlreiche Marktstände mit frischem Fisch, Wurst, Gemüse ...

St. Pauli Landungsbrücken

St. Pauli Landungsbrücken
Anlegestelle und Verkehrsknotenpunkt an der Elbe. Die Landungsbrücken in Hamburg sind eine 700 Meter lange Anlegestelle für Fähren und Hafenrundfahrten. Ursprünglich wurden diese erbaut, um Kohle zu lagern. Erste Anlegestellen der Landungsbrücken wurden bereits 1839 erbaut und sollten eventuell entstehende Kohlebrände weit genug außerhalb der Stadt platzieren, sodass diese einfach gelö...

Planten un Blomen

Planten un Blomen
Stadtpark mit Themengärten und japanischem Teehaus. Planten un Blomen (plattdeutsch für "Pflanzen und Blumen") ist die grüne Lunge Hamburgs mitten in der Stadt. Erbaut wurde die 47 Hektar umfassende Parkanlage bereits 1821 und die damals allererste gepflanzte Platane am Eingang Dammtor begrüßt bis heute die Besucher.

Anreise und Unterkunft