Harrods

Das berühmteste Kaufhaus der Welt

Das Londoner Warenhaus Harrods ist nicht nur der bekannteste Shoppingtempel der Stadt, sondern zählt auch zu den berühmtesten und exklusivsten Warenhäusern weltweit. Das Warenhaus an der Brompton Road ist allerdings nicht nur für Shopping-Begeisterte interessant. Die einzigartige Atmosphäre zu erleben, die Warenpräsentation zu bestaunen und die Leute zu beobachten ist einfach ein Muss bei jedem London-Besuch.

Kaufhaus mit langer Tradition

Charles Henry Harrod gründete das Unternehmen bereits im Jahre 1834. Durch einen Brand wurde das ursprüngliche  Gebäude im Jahre 1883 allerdings komplett zerstört. In seiner heutigen Gestalt wurde Harrods zwischen 1894 und 1903 im Stil des Eklektizismus wieder aufgebaut.
Heute beschäftigt Harrods etwa 4.000 Mitarbeiter. Jährlich besuchen zirka 15 Millionen Menschen das größte Londoner Warenhaus. Täglich strömen bis zu 300.000 Kunden in das Kaufhaus im Londoner Stadtteil Royal Borough of Kensington and Chelsea. Auf einer Verkaufsfläche von etwa 90.000 Quadratmetern können mehr als 330 Abteilungen besucht werden.
Sieben Etagen des Kaufhauses werden durch die ägyptische Rolltreppe miteinander verbunden. Die Rolltreppe wurde Anfang der 1990er Jahre in Betrieb genommen und kostete 30 Millionen Pfund. Entlang des Treppenverlaufes können Reliefs und Skulpturen im ägyptischen Stil bestaunt werden.

Food Halls und Toy Kingdom

Besondere Beachtung verdient die Lebensmittelabteilung im Erdgeschoss. In den „Food Halls“ werden in vier großen Hallen, die aufwendig im Jugendstil ausgestattet wurden, zahlreiche Köstlichkeiten ansprechend präsentiert. Besucher können an Barhockern Platz nehmen, und die Delikatessen probieren. Es sind auch einige kleinere Restaurants vorhanden.
Ein Shopping-Bummel bei Harrods sollte mit einem Picknick im nahen Hyde Park verbunden werden. Dieser beliebten Londoner Tradition kommt Harrods in den Food Halls mit einem breiten Angebot an Köstlichkeiten nach.
Kleine Besucher favorisieren das Toy Kingdom in der 3. Etage. Nicht nur Kinderherzen schlagen höher, angesichts der liebevollen Präsentation der Spielwaren und der phantasievollen Kulissen. Auf einer Fläche von 2.400 Quadratmetern sind neben Spielwaren für alle Altersgruppen auch ein Zauberwald und ein Süßwarengeschäft zu finden.

Im Erdgeschoss kann die Schmuckabteilung besucht werden. Hier werden edle Schmuckstücke von Cartier, Tiffany und anderen führenden Marken angeboten. Wer sich mit Londoner Souvenirs versorgen möchte, besucht Harrods Gift Shop in der 2. Etage. Neben einer breiten Palette an herkömmlichen London-Souvenirs gelten die hauseigenen Keks- und Teedosen als beliebte Attraktion und begehrtes Mitbringsel.

Hoflieferant des englischen Königshauses

Bis zum Jahre 2001 war Harrods für Königin Elisabeth II als Hoflieferant tätig. Die Königin Mutter wurde mit Glas und Porzellan versorgt. Prinz Philip und Charles Mountbatten-Windsor wurden vom Herrenausstatter beliefert. Die Rolle als Hoflieferant gestattete Harrods, die Wappen des Königshauses an der Fassade des Gebäudes anzubringen. Bis zum Frühjahr 2018 befand sich im Untergeschoss des Kaufhauses ein zum Gedenken an Prinzessin Diana und Dodi Fayed aufgestellter Brunnen.

Harrods betreibt weltweit einige Filialen. Die erste Filiale wurde im Jahre 1912 in Buenos Aires in Betrieb genommen. Weitere Zweigstellen befinden sich auf dem Londoner Flughafen Heathrow, auf dem Luxusliner Queen Elizabeth II und der Deutschen Bank Filiale in Berlin. Filialen auf den Flughäfen in Wien und Frankfurt wurden geschlossen.

Das Kaufhaus Harrods erreichen London-Besucher mit der U-Bahn, Station Knightsbridge, Piccadilly Line, Zone 1. Harrods öffnet Montag bis Samstag von 10 bis 21 Uhr. An Sonntagen können Touristen zwischen 11.30 Uhr und 18 Uhr einen Shopping-Bummel unternehmen.

 

Harrods im Überblick

Adresse 87-135 Brompton Road, Knightsbridge, London SW1X 7XL
Nächste Bahnstationen Knightsbridge
Öffnungszeiten Montag bis Samstag 10 bis 20.00 Uhr, Sonntags 11 bis 20.00 Uhr
Eintrittsgebühren
Website www.harrods.com