x
  1. Startseite
  2.  › 
  3. Österreich
  4.  › 
  5. Wien

Kapuzinergruft

Die an Kunst- und Kulturgütern reiche Stadt Wien gewährt mit der Kapuzinergruft am Neuen Markt einen beeindruckenden Blick in ihre Vergangenheit. Besucher unternehmen hier einen Rundgang durch fast 400 Jahre europäische und österreichische Geschichte.

„Ein Reich, in dem die Sonne niemals untergeht“

Die Habsburger stellten vier Jahrhunderte lang zahlreiche deutsche Könige sowie römisch-deutsche Kaiser. Unter ihrer Herrschaft entwickelte sich die Donaumonarchie zu einer weltweiten Großmacht. Vom ersten Regenten des Hauses im Jahr 1273 bis zu ihrem Ende mit dem Rücktritt Kaiser Karls I. 1918 spielten sie eine entscheidende Rolle in Europa. Die sehenswerte Kapuzinergruft – auch Kaisergruft genannt – ist seit 1617 die Begräbnisstätte dieser berühmten Dynastie.

Mit dem Aufzug in die Gruft

Etwa 150 Mitglieder der Familie Habsburg wurden hier bestattet. Die Anlage setzt sich aus zahlreichen Grabkammern zusammen. Neben der Gründergruft gibt es unter anderem die Karls-, die Franzens- und die prächtig ausgestattete Maria-Theresia-Gruft. Bereits zu Zeiten dieser Kaiserin existierte ein Aufzug. Bis heute erleichtert der Lift allen Besuchern den Abstieg in das Gewölbe. Die einzelnen Räume spiegeln in Bau und Ausstattung jeweils die Epoche ihrer Entstehung wider. Kunsthistorisch Interessierte entdecken glanzvolle Details aus dem Barock und dem Rokoko. Demgegenüber stehen schlichtere Kammern aus der Biedermeierzeit und die moderne, sachliche „Neue Gruft“, die in den 1960er Jahren entstand.

Von Kaiserin „Sissi“ bis zu Otto Habsburg

Die Besucher beschäftigen sich einerseits mit Kunst und Architektur, zum anderen mit der Geschichte der hier bestatteten Persönlichkeiten. Für viele ist Kaiserin Elisabeth, die unsterbliche „Sissi“, am interessantesten. Ihr Sarg befindet sich in der „Franz-Josephs-Gruft“, neben dem ihres Mannes und des Sohnes Rudolf.

Mit Otto Habsburg fand 2011 das letzte Mitglied der berühmten Dynastie hier seine Ruhestätte. Er wurde 98 Jahre alt. Sein Leben liest sich wie ein Roman und steht für den Übergang von der Monarchie zur modernen Demokratie.

Die Besichtigung der Kapuzinergruft bedeutet eine Zeitreise durch vierhundert Jahre Geschichte und lohnt sich beim Wienbesuch in jedem Fall.

Öffnungszeiten

  • Montag: 10:00–18:00 Uhr
  • Dienstag: 10:00–18:00 Uhr
  • Mittwoch: 10:00–18:00 Uhr
  • Donnerstag: 10:00–18:00 Uhr
  • Freitag: 10:00–18:00 Uhr
  • Samstag: 10:00–18:00 Uhr
  • Sonntag: 10:00–18:00 Uhr

Weitere Infos

AdresseTegetthoffstraße 2, 1010 Wien, Österreich
Telefon+43 1512685316
Webseitewww.kaisergruft.at
Wikipediade.wikipedia.org
GPS-Koordinaten48.2057, 16.37