Kirchen in Nizza

Zu den Wahrzeichen der Innenstadt von Nizza gehören auch mehrere monumentale Kirchen, die aus dem 17. bis 19. Jahrhundert stammen. Auf dieser Seite stellen wir die wichtigsten Kirchen, Kathedralen und Klöster in Nizza vor.

Kathedrale Saint-Nicolas

Die Kathedrale Saint-Nicolas in Nizza ist die größte russisch-orthodoxe Kirche außerhalb Russlands. Der beeindruckende Sakralbau mit dem Grundriss eines Kreuzes und seinen fünf Kuppeln liegt in einem kleinen Park am Boulevard du Tzarévitch und gehört zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Nizzas.

Die Cathédrale Sainte-Réparate

Im an Sehenswürdigkeiten ohnehin schon nicht armen Nizza am Mittelmeer in Südfrankreich ist die Cathédrale Ste-Réparate eines der herausragenden Bauwerke – sowohl im Wortsinne als

Basilika Notre Dame

Wie zwei Finger ohne Kuppen ragen sie in den fast immer blauen Himmel über Nizza – die Türme der Basilika Notre Dame. Sie ist nicht nur die jüngste Kirche der Stadt an der Riviera sondern auch die größte. Ihr Grundstein wurde im 19. Jahrhundert gelegt, und das Gotteshaus hat keineswegs die berühmte Kathedrale in der französischen Hauptstadt Paris zum Vorbild sondern vielmehr die Klosterkirche Saint Serge in Angers.