x

Kirchen in Wiesbaden

Wiesbaden war schon immer Anziehungspunkt russischer Immigranten, die aus verschiedenen Gründen in die hessische Landeshauptstadt kamen, und ihre Spuren hinterließen. Maßgeblich daran beteiligt waren die engen verwandtschaftlichen Beziehungen des Hauses Nassau mit dem russischen Zaren. Darauf gehen auch der Bau der russisch-orthodoxen Kirche auf dem Neroberg und ...
Die Bonifatiuskirche in Wiesbaden zählt zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten der hessischen Landeshauptstadt. Sie ist das älteste Gotteshaus in der Innenstadt.
Die Bergkirche der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden liegt direkt im gleichnamigen Viertel, dem Bergviertel, und ist eine beliebte Touristenattraktion.
Die 1894 erbaute neogotische Ringkirche ist mit ihren weithin sichtbaren Zwillingstürmen eines der Wahrzeichen von Wiesbaden,
Zur Heiligen Nacht des Jahres 1910 wurde mit der Lutherkirche in Wiesbaden eine Evangelische Kirche eingeweiht, die in ihrer architektonischen Eigenart Maßstäbe setzte.
06

Marktkirche

Höhepunkt in Wiesbadens Altstadt
Weit überragt der Hauptturm der neugotischen Marktkirche die übrigen Häuser der Altstadt und ist somit im wahrsten Sinne des Wortes der Höhepunkt bei einem Besuch in der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden. Erbaut in den Jahren von 1853 bis 1862 als Nassauer Landesdom wird die Marktkirche heute als evangelische Hauptkirche genutzt. In ...