x

Korsika

Reiseführer 2021

Urlaub auf Korsika bedeutet türkisblaues Meer, weiße Sandstrände, Pinienwälder und einsame Buchten. Das glasklare Wasser ist ein Paradies für Taucher und Schnorchler. Aber auch andere Wassersportarten freuen sich vor allem in den Badeorten großer Beliebtheit. Korsika ist zudem ein Paradies für Wanderer und Bergsteiger. Hochalpine Regionen wie rund um den Monte Cinto, den höchsten Berg der Insel, glasklare Gebirgsseen und Kiefernwälder warten darauf, erkundet zu werden. Aber auch sanfte Hügellandschaften mit Olivenhainen prägen das Landschaftsbild der Insel im Mittelmeer.

Hoch oben über den Städten thront zumeist eine Zitadelle und in den verwinkelten, schmalen Gässchen der korsischen Altstädte und Dörfer scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Mancherorts erinnern Statuen an die Widerstandskämpfer und an die bewegende Vergangenheit der Insel. Die zahlreichen Genuesentürme – Wehrtürme aus dem 16. Jahrhundert – zeugen davon, wie umkämpft Korsika einst war. Und auch die Spuren der wohl berühmtesten Familie Korsikas, die Bonapartes, sind in Städten wie Ajaccio bis heute gegenwärtig. Zu entdecken gibt es ausreichend und Korsika ist für jeden eine Reise wert, egal ob man auf der Suche nach einem Kultururlaub, einem Aktivurlaub oder einem entspannten Badeurlaub ist. Auf Korsika lässt sich als dies miteinander verbinden.

Die beliebtesten Reiseziele in Korsika

Corte

Corte
Die heimliche Hauptstadt Korsikas. Corte ist eine junge Studentenstadt, deren Einwohner zwischen alten geschichtsträchtigen Mauern leben. Wahrzeichen des einstigen Zentrums des Widerstands gegen die Besatzungsmacht ist die Zitadelle hoch oben über der Stadt. Unterhalb der Zitadelle liegt die Altstadt mit schmalen Gassen und alten Häusern. Die Neustadt hat sich rund um die ...

Ajaccio

Ajaccio
Boomtown und Geburtsort Napoleons. Ajaccio ist die Hauptstadt Korsikas und heute boomende Metropole. Zumindest im Vergleich zu anderen Städten auf der Insel. Hier gibt es Hochhäuser, Neubauten und mehrspurige Straßen. Aber Mitten in der Großstadt Atmosphäre lässt sich auch das ursprüngliche Korsika, mit schmalen Altstadtgassen und gemü...

Bonifacio

Bonifacio
Die Stadt auf den Klippen . Im Süden der Insel, liegt auf einer Landzunge hoch über dem Meer, die malerische Altstadt von Bonifacio. In den schmalen Gässchen ist das Mittelalter Genuas förmlich spürbar.

Bastia

Bastia
Die zweitgrößte Stadt Korsikas. Bastia ist die zweitgrößte Stadt der Insel und wird von den Touristen nach Ankunft im Hafen oder am Flughafen oft nicht weiter beachtet. Schade eigentlich, denn hinter der unscheinbaren Fassade des korsischen Wirtschaftszentrums verstecken sich gleich zwei Altstädte und zahlreiche Kirchen mit barocken Schätzen.

Calvi

Calvi
Beliebtes Urlaubsziel und angeblicher Geburtsort von Kolumbus . Hoch oben thront die Zitadelle, enge Altstadtgassen lassen alte Zeiten aufleben und in der Unterstadt locken maritimes Hafenflair und ein langer Sandstrand. Kein Wunder, dass Calvi im Nordwesten Korsikas gelegen, eines der beliebtesten Urlaubsparadiese der Insel ist. Das macht sich vor allem im Sommer bemerkbar: Dann kann es in der ...

L’Île Rousse

L’Île Rousse
Romantik pur im beliebten Badeort . Kulturelle Highlights gibt es in Île Rousse kaum. Dafür ist die jüngste Stadt Korsikas beliebter Badeort: Der Rekord als Ort mit den meisten Sonnenstunden und ein schöner Strand machen es möglich.

Porto-Vecchio

Porto-Vecchio
Der Luxus-Badeort Korsikas. Porto-Vecchio, die drittgrößte Stadt der Insel, lebte dank Korkeichenwald lange von der Korkgewinnung. Heutzutage liegen in dem Wald Luxusimmobilien. Denn Porto-Vecchio ist heute vor allem einst: Luxus-Badeort mit stolzen Preisen.

Propriano

Propriano
Neubaucharme und schöne Strände. Das einstige Fischerdorf entwickelte sich mit Einsetzen des Tourismus zu einem lebendigen Badeort, der heute vor allem mit einem guten Dienstleistungssektor daher kommt.
Booking.com

Ratgeber Korsika

Praktische Infos für deine Reise nach Korsika.