Die besten Kreditkarten 2021 im Vergleich

Ob zum Reisen oder Shoppen im Internet: Kreditkarten sind einfach, sicher, und bieten oft viele zusätzliche Leistungen wie kostenlos Bargeld abheben und umfangreiche Versicherungsleistungen. Auf dieser Seite zeigen wir Dir, welche Arten von Kreditkarten es gibt und worauf Du auf der Suche nach einer neuen Kreditkarte achten solltest.

Die besten Kreditkarten im Vergleich

Barclaycard Visa

Aktion: 50 Euro Startguthaben
  • Kostenlose Kreditkarte
  • Kostenlose Abhebungen weltweit
  • Keine Gebühren bei Fremdwährung

Hanseatic Bank GenialCard

Aktion: 30 Euro Startguthaben
  • Kostenlose Kreditkarte
  • Dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • Kostenlose Abhebungen weltweit
  • Keine Gebühren im Ausland

American Express Platinum Card

Aktion: 30.000 Punkte Willkommensbonus
  • Mit jedem Umsatz Punkte sammeln
  • Punkte in diverse Vielfliegerprogramme übertragbar
  • Zugang zu über 1.200 Flughafen Lounges
  • Umfangreiches Versicherungspaket

TF Mastercard Gold

  • Kostenlose Kreditkarte
  • Dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • inklusive Reiseversicherungen
Mehr laden

Inhalt

  1. Was ist eine Kreditkarte?
  2. Welche Arten von Kreditkarten gibt es?
    1. Kostenlose Kreditkarten
    2. Kreditkarten zum Meilen sammeln
    3. Cashback Kreditkarten
    4. Premium Kreditkarten
    5. Business Kreditkarten
  3. Fragen und Antworten (FAQ)

Was ist eine Kreditkarte?

Kreditkarten können (ähnlich wie eine eine Girocard / EC-Karte) weltweit zum Bezahlen, Geld Abheben und Online Shoppen eingesetzt werden. Die technische Infrastruktur wird dabei von den sogenannten Kreditkartenanbietern bereitgestellt:
  • VISA
  • Mastercard
  • American Express
  • Diners Club
Bei einer klassischen Kreditkarte kannst Du (bis zu einer festgesetzten Obergrenze) per Kreditkarte zahlen, die Abrechnung erfolgt aber erst einige Wochen oder Monate später. Ein typisches Beispiel hierfür sind die Kreditkarten von American Express. Bei sogenannten Debitkarten ist die Kreditkarte direkt mit Deinem Girokonto verbunden. Wenn Du Kreditkarte zum Bezahlen benutzt, wird der Betrag sofort oder innerhalb weniger Tage von deinem Konto abgebucht. Bekannte Beispiele sind die Kreditkarten vieler Direktbanken, wie DKB oder Comdirect. Eine dritte Variante ist die sogenannte Prepaid Kreditkarte. Hier musst Du erst Geld als Guthaben auf die Karte überweisen.

Welche Arten von Kreditkarten gibt es?

Die Kreditkarten der meisten Banken lassen sich sehr gut in bestimmte Kategorien einteilen. Eine solche Einteilung ist sehr sinnvoll, da sich innerhalb jeder Kategorie die Angebote verschiedener Anbieter deutlich besser vergleichen lassen.

Kostenlose Kreditkarten

Kreditkarten ohne Jahresgebühr werden meist als kostenlose Kreditkarten bezeichnet und gehören zu den beliebtesten und am meisten nachgefragten Kreditkarten überhaupt. Einige dieser Karten ermöglichen auch das kostenlose Abheben von Bargeld (oft weltweit) und verlangen auch keine Gebühren beim Bezahlen in fremder Währung. Hierzu gehören z.B. die kostenlose Barclaycard und die kostenlose Kreditkarte der Hanseatic Bank. Mittlerweile werden sehr viele Kreditkarten unter dem Label „kostenlose Kreditkarte“ vermarktet, nicht alle sind aber wirklich empfehlenswert. Wenn Du vor der Frage stehst, welche kostenlose Kreditkarte für dich die richtige ist, solltest Du folgende Dinge berücksichtigen:
  • Für welche Zwecke benötigst Du die Kreditkarte? Nur zum Einkaufen im Internet oder auch zum Abheben von Bargeld?
  • Benötigst Du eine Kreditkarte mit einem Kreditrahmen, der dir wie ein Dispo eine finanzielle Flexibilität gibt. Oder willst Du, dass die Abrechnung ganz einfach ist und alle Beträge zeitnah vom Girokonto abgebucht werden?
  • Schaue in unseren Vergleich für kostenlose Kreditkarten.

Kreditkarten zum Meilen sammeln

Cashback Kreditkarten

Cashback bedeutet, dass Du einen Teil deines Kreditkartenumsatzes in Form von Bargeld wieder erstattet bekommst. Einkaufen und nebenbei Geld zurückbekommen?

Premium Kreditkarten

Kreditkarten in Gold, Platin oder auch Schwarz (wie die sagenumwobene Centurion Card von American Express) sind sogenannte Premium-Karten, die zahlreiche zusätzliche Serviceleistungen bieten. Dazu gehören z.B. umfangreiche Versicherungspakte, der kostenlose Eintritt in exklusive Lounges oder auch ein 24-Stunden Concierge-Service. Früher waren diese Karten oft auch ein Status-Symbol für den Besitzer – heute wird man mit seiner Platin Karte aber wohl niemanden mehr zum Staunen bringen. Denn die Premium-Karten sind im Mainstream angekommen und für jedermann erschwinglich. Teilweise gibt es sie sogar kostenlos, wie die goldene Mastercard der TF Bank. Auch wenn die meisten Premium-Kredikarten eine Jahresgebühr kosten, so sind sie oft die attraktivsten Angebote überhaupt. Mit der richtigen Karte kannst Du ein Vielfaches der Jahresgebühr wieder reinholen und somit unter dem Strich viel Gels sparen.

Kreditkarten für Selbstständige und Freiberufler

Wer ein Gewerbe angemeldet hat oder freiberuflich arbeitet, sollte ganz besonders auf die Wahl der richtigen Kreditkarte achten. Denn in diesen Fällen kann oft ein großer Teil des geschäftlichen Umsatzes über die Kreditkarte abgerechnet werden. Mit einem guten Reward-Programm, so wie es  American Express explizit für Geschäftskunden anbietet, können so in einem Jahr Prämien im Wert von mehreren Tausend Euro erwirtschaftet werden. Unser Tipp für Geschäftskunden ist daher ganz klar die Platinum Business Kreditkarte von American Express.

Fragen und Antworten (FAQ)

Kann ich mehrere Kreditkarten besitzen?

Grundsätzlich ist das kein Problem, in vielen Fällen kann eine zweite oder dritte Karte sogar sehr sinnvoll sein. Gerade die Kombination aus Premium-Kreditkarte (für Service und Meilen sammeln) und kostenloser Kreditkarte (zum kostenlosen Abheben von Bargeld) ist mittlerweile sehr beliebt.

Welche Rolle spielt die Schufa bei einer Kreditkarte?

Die Schufa ist ein privates Unternehmen, das die Kreditwürdigkeit von Verbrauchern bewertet. Wenn Du eine Kreditkarte beantragst, wird von der Bank eigentlich immer eine Schufaauskunft angefordert, um deine Bonität zu bewerten. Einzige Ausnahme sind Prepaid-Kreditkarten.

Weitere Artikel zum Thema Kreditkarte

Die besten kostenlosen Kreditkarten 2021 im Vergleich

Ob zum Reisen oder Shoppen im Internet: Kreditkarten sind einfach, sicher, und bieten oft viele zusätzliche Leistungen wie kostenlos Bargeld abheben und umfangreiche Versicherungsleitungen. Auf dieser Seite stellen wir euch die besten Kreditkarten vor.

Barclaycard Visa

Die Barclaycard Visa ist eine kostenlose Kreditkarte von Barclaycard, die mit ihrem aktuellen Gebührenmodell zu den besten kostenlosen Kreditkarten gehört. Besonders hervorzuheben ist die Möglichkeit, weltweit gebührenfrei Bargeld abzuheben und weltweit kostenlos (ohne Fremdwährungsgebühr) zu bezahlen.

DKB Kreditkarte

Die DKB Kreditkarte gibt es nur zusammen im Bundle mit dem kostenlosen Girokonto der DKB. Trotzdem gehört sie zu den beliebtesten Kreditkarten in Deutschland. Das liegt nicht zuletzt an den guten Konditionen: keine Jahresgebühr, kostenloses Abheben weltweit und eine einfache Abrechnung.

Kreditkarten zum Meilen sammeln

Mit der richtigen Kreditkarte kannst Du dir Freiflüge sowie Upgrades in die Business- oder First Class verdienen. Auch der kostenlose Eintritt in Flughafen-Lounges, Hotel-Upgrades und

Hanseatic Bank GenialCard

Die GenialCard der Hanseatic Bank ist eine der besten kostenlosen Kreditkarten, die es aktuell in Deutschland gibt. Warum? Geld abheben und Bezahlen ist mit dieser Kreditkarte weltweit gebührenfrei, auch in Fremdwährung. Damit ist die GenialCard ideal zum Reisen und Shoppen geeignet – und das dauerhaft ohne jede Gebühren.

TF Mastercard Gold

Die TF Mastercard Gold ist eine kostenlose Kreditkarte der TF Bank. Obwohl sie dauerhaft kostenlos ist, bringt sie einige Zusatzleistungen mit (z.B. eine Reiseversicherung), die sonst vor allem bei kostenpflichtigen Kreditkarten zu finden sind.

American Express Payback Card

Die Payback Kreditkarte von American Express Karte ist ideal für alle, die ohnehin schon bei Payback Mitglied sind und eine kostenlose Kreditkarte zum Einkaufen benötigen. Denn so kannst Du gleich zwei mal Punkte sammeln – einmal mit der Payback-Karte und einmal mit der Payback-Kreditkarte.

Volksbank Kreditkarte

Als Filialbank vor Ort ist die Volksbank neben der Sparkasse für viele der erste Ansprechpartner für eine Kreditkarte. Doch wie gut sind eigentlich die Kreditkarten

Amazon Kreditkarte

Die Amazon Kreditkarte bietet sich vor allem für Prime-Mitglieder an. Denn für diese ist sie dauerhaft kostenlos und bietet einen CAshback von bis zu 3% des Umsatzes. Alle Vor- und Nachteile der Amazon Kreditkarte erfährst Du auf dieser Seite.

American Express Platinum Card

Die Platinum Card von American Express ist eine der teuersten Kreditkarten in Deutschland – und für viele Nutzer eine der mit Abstand am besten. Denn richtig genutzt, bekommtst Du Gegenleistungen im Wert von mehreren Tausend Euro zurück.

comdirect Kreditkarte

Die comdirect Kreditkarte gibt es, wie bei den meisten Direktbanken, nur in Kombination mit einem kostenlosen Girokonto. Warum die Karte keine gute Reisekreditkarte ist – aber dennoch empfehlenswert – erklären wir auf dieser Seite.

Miles & More Mastercard Gold

Nicht nur bei Vielfliegern gehört die goldene Miles & More Mastercard zu den beliebtesten Kreditkarten. Denn zum einen verdienst Du mit jedem Umsatz Meilen, zum anderen können die Meilen im Gegensatz zur Miles & More Kundenkarte nicht mehr verfallen. Alle Vor- und Nachteile der goldenen Miles & More Mastercard  erklären wir auf dieser Seite.