x

American Express Payback Card

Die Payback Kreditkarte von American Express Karte ist ideal für alle, die ohnehin schon bei Payback Mitglied sind und eine kostenlose Kreditkarte zum Einkaufen benötigen. Denn so kannst Du gleich zwei mal Punkte sammeln – einmal mit der Payback-Karte und einmal mit der Payback-Kreditkarte.

  • Kostenlose Kreditkarte
  • Dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • Mit jedem Umsatz Punkte sammeln
  • 1 Punkt pro 2 Euro Umsatz
Zum Antrag ❯
Vergleichen ❯

Vorteile der Payback American Express Kreditkarte

American Express ist nicht nur eines der größten Kreditkartenunternehmen, sondern seit 2010 auch Eigentümer von Payback. Die kostenlose Payback Kreditkarte kombiniert das führende Bonussystem in Deutschland mit dem Service von American Express. Die drei wichtigsten Vorteile: sie ist absolut kostenlos (keine Jahresgebühr), Du sammelst mit jedem Umsatz zusätzliche Payback-Punkte und Du bekommst aktuell als Wilkommensbonus sogar 4.000 Payback Punkte geschenkt.

4.000 Payback Punkte Willkommensbonus

Die 4.000 Punkte werden dir ca. 4-6 Wochen nach Erhalt deiner Kreditkarte auf dein Payback-Konto gutgeschrieben. Doch was sind 4.000 Payback Punkte eigentlich wert?

Hier kommt es sehr darauf an, was Du mit den Punkten machst: wenn Du sie in Bargeld umtauschen möchtest, ist ein Punkt ein Cent wert, 4.000 Punkte entsprechen also genau 40 Euro. Du kannst Dir die Punkte als Geld auf dein Konto überweisen lassen, damit im Prämienshop von Payback einkaufen oder auch zum Bezahlen in Payback-Shops (z.B. REWE, dm) verwenden.

Kostenlose Kreditkarte

Als einzige Kreditkarte im Portfolio von American Express ist die Payback Kreditkarte dauerhaft und bedingungslos kostenlos. Es wird zu keinem Zeitpunkt eine Grundgebühr fällig – auch wenn Du die Karte gar nicht oder nur selten nutzen solltest. Die Prämie von 4.000 Punkten darfst Du in jedem Fall behalten.

Mit jedem Umsatz Punkte sammeln

Bei der normalen Payback-Karte gibt es nur Punkte bei Payback-Partnern. Ganz anders bei der Payback-Kreditkarte: hier bekommst Du pro 2 Euro Umsatz jeweils einen Payback-Punkt. Kaufst Du bei einem Payback-Partner ein, gibt es diese Punkte sogar zusätzlich zu den normalen Punkten.

Allerdings gibt es einige wenige Ausnahmen, bei denen keine Punkte angerechnet werden. Insbesondere gilt dies für die Umsätze an Tankstellen.

Payback Punkte in Miles & More Meilen umtauschen

Einen ganz besonderen Vorteil gibt es für Kunden des Lufthansa Miles & More Bonusprogramms. Den jeden erwirtschafteten Payback-Punkt kannst Du 1:1 in Meilen von Miles &More umtauschen und dir damit z.B. Freiflüge oder Upgrades in die Business Class oder sogar First Class von Lufthansa finanzieren.

90-tägiges Rückgaberecht

Obwohl die Payback Kreditkarte kostenlos ist, enthält sie Leistungen, die normalerweise nur bei Premium-Kreditkarten zu finden sind. Dazu gehört definitiv das verlängerte Umtauschrecht für Einkäufe im Laden (offline) oder im Internet (online). Versichert sind Waren bis 300 Euro pro Schadensfall (max. 1200 Euro pro Jahr), der minimale Warenwert beträgt 30 Euro.

Nachteile der Payback American Express Kreditkarte

Die American Express Kreditkarte ist eine reine Shopping-Kreditkarte. Geld solltest Du mit der Kreditkarte besser nicht abheben, denn das ist sehr teuer: eine Gebühr von 4% des Betrages werden hier fällig, bei kleineren Beträgen gilt sogar eine Mindestgebühr von 5 Euro. Auch beim Bezahlen im Fremdwährung fällt eine Gebühr von 2% an, so dass wir die Kreditkarte nicht zum Reisen empfehlen können. Hierfür gibt es deutlich bessere Produkte, allen voran die kostenlose Barclaycard oder die Genialcard der Hanseatic Bank.

Für wen lohnt sich die Payback American Express Kreditkarte?

Die Payback Kreditkarte ist die ideale Kreditkarte zum Shoppen: die Karte ist kostenlos, Du bekommst Punkte für jeden Einkauf und zusätzlich hast Du für die gekauften Waren noch ein verlängertes Umtauschrecht (bis max. 1200 Euro).

Allerdings ist die Paback Kreditkarte definitiv keine Reise-Kreditkarte und sollte auf keinen Fall zum Bargeld abheben genutzt werden. Denn dafür wurde sie nicht konzipiert und die Gebühren sind entsprechend teuer. Allerdings gibt es für diesen Zweck genügend Alternativen (siehe nächster Abschnitt).

Alternativen zur Payback American Express Kreditkarte

Wenn Du lediglich eine kostenlose Kreditkarte benötigst und keinen gesteigerten Wert auf das Sammeln von Payback-Punkten legst, solltest Du dir kostenlosen Alternativen von Barclaycard und der Hanseatic Bank anschauen. Denn diese beiden Kreditkarten sind ebenfalls kostenlos, zusätzlich kannst Du aber weltweit kostenlos bezahlen und Geld abheben.

Wenn es dir besonders um das Punkte bzw. Meilen sammeln geht, sind auch die Kreditkarten von Lufthansa Miles&More und alle Kreditkarten von American Express eine gute oder auch bessere Alternative.

Fazit

Als “Upgrade” zur normalen Payback-Karte ist die Payback Kreditkarte die ideale Ergänzung. Denn sie ist absolut kostenlos, Du bekommst Punkte im Wert von mindestens 40 Euro geschenkt und kannst mit (fast) jedem Umsatz Punkte sammeln.

Zum Bargeld abheben und für Reisen außerhalb des Euro-Raums ist sie allerdings nicht gut geeignet. Denn sowohl beim Abheben als auch beim Bezahlen in fremder Währung fallen relativ hohe Gebühren an.

Bewertung der Redaktion: (4 von 5)
  • Kostenlose Kreditkarte
  • Dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • Mit jedem Umsatz Punkte sammeln
  • 1 Punkt pro 2 Euro Umsatz
Zum Antrag ❯
Vergleichen ❯

Fragen und Antworten (FAQ)

Ist die Payback Kreditkarte wirklich kostenlos?

Ja, die Jahresgebühr leigt dauerhaft bei 0 Euro.

Kann ich mit der Payback Kreditkarte kostenlos Bargeld abheben?

Nein, beim Abheben von Bargeld am Automaten fallen relativ hohe Gebühren an (4%, mindestens 5 Euro).

Produktdaten

Alle Gebühren, Leistungen und Besonderheiten im Überblick:

Bank American Express
ProduktAmerican Express Payback Card
Gebühren im 1. Jahr0,00 Euro
Habenzins0,00 %
Sollzins0,00 %
Bonusprogrammja
Versicherungen enthaltennein
Besonderheiten
  • dauerhaft gebührenfrei
  • Rabattleistungen
  • Bonusprogramm