Hanseatic Bank GenialCard

Die GenialCard der Hanseatic Bank ist eine der besten kostenlosen Kreditkarten, die es aktuell in Deutschland gibt. Warum? Geld abheben und Bezahlen ist mit dieser Kreditkarte weltweit gebührenfrei, auch in Fremdwährung. Damit ist die GenialCard ideal zum Reisen und Shoppen geeignet – und das dauerhaft ohne jede Gebühren.

Hanseatic Bank GenialCard

Aktion: 30 Euro Startguthaben
Kostenlose Kreditkarte
Kostenlose Abhebungen weltweit
Keine Gebühren im Ausland
Anfänglicher Verfügungsrahmen bis 2.500 Euro
Gutschein-Portal
5 % Rabatt auf Reisen

Inhalt

Gut möglich, dass Du noch nie von der Hanseatic Bank gehört hast. Dabei handelt es sich allerdings um ein absolut seriöses Unternehmen, das bereits 1969 vom Versandhändler OTTO gegründet wurde, um den Kunden Ratenzahlungen anbieten zu können. Im Jahr 2005 wurde die Mehrheit an der Bank an die französische Großbank Société Générale verkauft.

Neben der kostenlosen GenialCard bietet die HanseaticBank auch noch eine Gold-Karte an, die zusätzlich eine Reise-, Auslandskranken- und Smartphone-Versicherung enthält.

Was sind die Vorteile der GenialCard?

  • kostenlose Abhebungen weltweit
  • kostenlose Zahlungen in Fremdwährung
  • kein Kontowechsel erforderlich
  • einfache Abrechnung
  • Cashback für die Reisebuchung und bei Online-Händlern
  • keine Zinsen in den ersten 3 Monaten (bei Nutzung der Teilzahlungsoption)

Der wohl größte Vorteil der GenialCard ist, dass die Hanseatic Bank keine Gebühren für Zahlungen in Fremdwährungen (z.B. Schweizer Franken, US Dollar) verlangt. In Kombination mit der Möglichkeit, weltweit gebührenfrei Geld abzuheben, ist das ein en Vorteil, den so keine andere kostenlose Kreditkarte bietet.

Damit kannst bei Aufenthalten im Ausland viel Geld sparen, denn

Wie bei der

Was sind die Nachteile der GenialCard?

Echte Nachteile gibt es bei der GenialCard nicht. Die Kreditkarte ist dauerhaft kostenlos und auch das Abheben von Geld ist weltweit gebührenfrei. Sogar  beim Bezahlen in Fremdwährung fallen keine Gebühren an.

Du solltest allerdings darauf achten, das Du die sogenannte Teilzahlungsoption nich nutzt. Dabei handelt es sich um eine Art Dispositionskredit,  mit der Du deine Kreditkartenrechnung erst später bezahlen musst. In bestimmten Fällen kann das nützlich sein, die Zinsen sind mit 13,6 Prozent allerdings sehr hoch. Am besten stellst Du die Zahlungsvereinbarung von Anfang an auf Lastschrift um.

Was die GenialCard nicht bietet, sind umfangreiche Zusatzleistungen wie ein Versicherungs-Paket oder ein echtes Cashback-System. Diese Leistungen gibt es erst bei Premium-Kreditkarten mit einer Jahresgebühr.

Fazit

Die kostenlose GenialCard der Hanseatic Bank ist immer noch relativ unbekannt, sie gehört aber zu den besten Kreditkarten in Deutschland. Alle wichtigen Leistungen sind weltweit gebührenfrei (keine Jahresgebühr, keine Gebühr beim Geld abheben, keine Gebühr beim Bezahlen in Fremdwährung), so dass sie besonders als Reisekreditkarte empfehlenswert ist. Versteckte Kosten gibt es nicht, so dass wir die Kreditkarte uneingeschränkt empfehlen können.

Bewertung der Redaktion: (5 von 5)

Fragen und Antworten (FAQ)

Ist die Hanseatic Bank GenialCard kostenlos?

Ja, es handelt sich tatsächlich um eine 100% kostenlose Kreditkarte. Dies gilt dauerhaft: sowohl im ersten Jahr wie auch in allen Folgejahren muss keine Jahresgebühr bezahlt werden.

Was kostet Geld abheben mit der Hanseatic Bank GenialCard ?

Das Abheben von Geld am Gelautomaten ist mit der GenialCard weltweit gebührenfrei. Dies gilt aich für das Abheben von Geld in Ländern mit einer anderen Währung, z.B. den USA oder der Schweiz.