x

Die besten Reisekreditkarten

Auf dieser Seite stellen wir dir die besten Kreditkarten für Reisen im Ausland vor. Wir zeigen dir, dass eine sehr gute Reisekreditkarte kein Geld kosten muss und erklären, worauf Du beim Abschluss einer neuen Kreditkarte achten solltest.

  1. Worauf kommt es bei einer kostenlosen Reisekreditkarte an?
  2. Die 5 besten Reisekreditkarten 2021
  3. Fazit zur besten Reisekreditkarte 2021

Worauf kommt es bei einer kostenlosen Reisekreditkarte an?

Was macht eine Kreditkarte zu einer guten Reisekreditkarte? Und warum sind die „normalen Kreditkarten“ von Sparkassen, Volksbanken und anderen Filialbanken oftmals nicht besonders zum Reisen geeignet? Die Antwort auf diese Fragen ist relativ einfach und sie hängt ganz wesentlich mit der Gebührenstruktur und den Zusatzleistungen einer Kreditkarte zusammen.

1. Keine Gebühren im Ausland

Der für uns wichtigste Punkt sind die Gebühren, die beim Bezahlen in einer anderen Währung im Ausland anfallen. Mit „Ausland“ sind daher alle Länder gemeint, in denen nicht mit Euro bezahlt wird. Dazu gehören nicht nur beliebte Reiseländer wie die USA und die Türkei sondern auch zahlreiche Nachbarländer wie die Schweiz, Dänemark, Schweden und England.

Bei den meisten Kreditkarten zahlst Du Gebühren in Höhe von 1 – 3%, wenn Du etwas in einer anderen Währung bezahlst. Auch beim Geld abheben wird diese Gebühr fällig, zusätzlich zu den normalen Automaten-Gebühren. Wenn Du z.B. in New York eine Hotelrechnung von  200 Dollar mit der Kreditkarte bezahlst, musst Du zusätzliche Gebühren in Höhe von 2 -6 Dollar bezahlen. Bei einer längeren Reise können so schnell Kosten in Höhe von über 100 Euro entstehen.

Mit einer guten Reisekreditkarte zahlst Du keinerlei Auslandseinsatzgebühren.

2. Kostenlose Bargeldabhebungen

Auch wenn mittlerweile fast überall auf der Welt elektronisch mit Kreditkarte bezahlt werden kann, so gibt es doch gerade auf Reisen immer noch Situationen, bei denen Du Bargeld benötigst. Zum Beispiel fürs Taxi, als Trinkgeld oder für den Ausflug an den Strand.

Mit einer normalen Kreditkarte kannst Du zwar an fast jedem Automaten Geld abheben, die Gebühren dafür sind oft aber happig:  bis zu 3 Prozent werden für jede Bargeldabhebung fällig. Meist gibt es auch eine Mindestgebühr von 5 Euro, so dass sich das Abheben von kleineren Beträgen gar nicht lohnt. Wenn dann noch eine Fremdwährungsgebühr hinzukommt (siehe Punkt 1), können so schnell Gesamtkosten von 5-10% anfallen.

Mit einer guten Reisekredikarte kannst Du ohne Gebühren weltweit Geld abheben.

3. Jahresgebühr

Eine gute Reisekreditkarte muss kein Geld kosten. Mit der Barclaycard Visa, der Hanseatic Genialcard und der DKB Kreditkarte (als Aktivkunde) zahlst Du dauerhaft keine Jahresgebühr. Bei allen 3 Karten sind auch die ersten beiden Voraussetzungen erfüllt, d.h. es fallen keine Gebühren im Ausland und fürs Geld Abheben an.

4. Reiseversicherungen

Wenn Du öfters verreist (egal ob im Inland oder Ausland) solltest Du regelmäßig prüfen, ob Du ausreichend versichert bist. Zu den wichtigsten Reiseversicherungen gehören u.a.

  • eine Krankenversicherung fürs Ausland (ganz wichtig)
  • eine Reierücktrittsversicherung
  • eine Reisegepäckversicherung

Einige Kreditkarten bringen solche Versicherungen bereits mit, wodurch Du unter Umständen viel Geld sparen kannst. Der Nachteil solcher Versicherungen mit sehr guten Versicherungsleistungen ist allerdings, dass diese (mit wenigen Ausnahmen) nicht mehr kostenlos sind.

Oft ist die Ersparnis aber so groß, dass es Sinn macht, die Kreditkarte nur wegen ihrer Zusatzleistungen abzuschließen. Ideal ist dann die Kombination aus einer kostenlosen Kreditkarte (zum Bezahlen in Fremdwährung und zum Geld abheben) und einer Premium Reisekreditkarte.

5. Meilen sammeln / Cashback

Reisen ist nicht unbedingt das billigste Hobby. Auch wenn es tolle Tipps zum Geld sparen beim Reisen gibt, summieren sich die Kosten für Unterkunft, Anreise und Verpflegung oft auf vierstellige Beträge. Hier setzten Kreditkarten mit einem Bonusprogramm an: für jeden über die Kreditkarte bezahlten Euro bekommst Du bares Geld oder andere Leistungen zurück. Das bekannteste Beispiel dürfte hier das Miles&More Programm der Lufthansa sein.

Mit Bonusprogrammen kannst Du Freiflüge sowie Upgrades in die First oder Business Class erhalten.

6. Weitere Zusatzleistungen

Neben Versicherungen und Bonusprogrammen bieten Premium-Kreditkarten noch zahlreiche weitere Extras. Das vermutlich umfangreichste Paket an Extras bietet die Platinum Karte von American Express, bei der Du freien Eintritt zu zahlreichen Flughafen-Lounges bekommst, außerdem ein jährliches Reiseguthaben von 200 Euro, ein Concierge-Service und noch einiges mehr.

Ob sich eine solche Kreditkarte für dich lohnt, hängt wesentlich von deinen Bedürfnissen an. Freier Lounge-Zugang ist ein tolles Luxus-Feature, wirklich notwendig ist es natürlich nicht.

Die 5 besten Reisekreditkarten 2021

Mit den oben genannten Kriterien haben wir definiert, was eine gute Reisekreditkarte ausmacht. Vor diesem Hintergrund können wir 3 kostenlose Kreditkarten uneingeschränkt empfehlen. die Barclaycard Visa, die Hanseatic Genialcard sowie die DKB Kreditkarte.

Außerdem haben wir zwei Premium-Reisekreditkarten in unsere Bestenliste aufgenommen. Die Miles&More Mastercard Gold sowie die Platinum Card von American Express. Die Karten können sich besonders dann für dich lohnen, wenn Du häufig fliegst oder besonderen Komfort schätzt.

Barclaycard Visa
  • Kostenlose Kreditkarte
  • Kostenlose Abhebungen weltweit
  • Keine Gebühren bei Fremdwährung
Hanseatic Bank GenialCard
  • Kostenlose Kreditkarte
  • Dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • Kostenlose Abhebungen weltweit
  • Keine Gebühren im Ausland
DKB Kreditkarte
  • Kostenlose Kreditkarte
  • Dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • Kostenloses Girokonto
  • Kostenlose Abhebungen weltweit
  • Meilen vor Verfall geschützt
  • Prämien- und Statusmeilen sammeln
  • 2 Euro Umsatz = 1 Meile
  • Umfangreiche Reise-Versicherungen
  • Apple Pay und Google Pay
  • Mit jedem Umsatz Punkte sammeln
  • Punkte in diverse Vielfliegerprogramme übertragbar
  • Zugang zu über 1.200 Flughafen Lounges
  • Umfangreiches Versicherungspaket

Fazit zur besten Reisekreditkarte 2021

Welche Kreditkarte für dich die beste ist, hängt stark davon ab, wofür Du die Karte benutzen möchtest und welche Leistungen Du benötigst.

Die drei kostenlosen Kreditkarten auf unserer Bestenliste erfüllen alle unsere Anforderungen an eine sehr gute Reisekreditkarte. Zwei davon (Barclaycard und Hanseatic Bank) sind unabhängig von einem Girokonto. Die Kreditkarte der DKB kommt im Paket mit einem Girokonto und ist ganz besonders empfehlenswert, wenn Du dieses als „Aktivkunde“ nutzt.

Bei den Premium-Reisekreditkarten sind unsere Favoriten die Miles&More Kreditkarte und die Amex Platinum.

Bewertung der Redaktion:

Fragen und Antworten (FAQ)

Wofür kann ich eine Reisekreditkarte verwenden?

Mit einer Reisekreditkarte kannst Du online Hotels, Flüge und Mietwagen buchen oder auch vor Ort im Geschäft bezahlen. Mi unseren Favoriten kannst Du auch weltweit kostenlos Geld abheben. Premium Reisekreditkarten bieten außerdem Zusatzleistungen an, wie zum Beispiel eine Auslandskrankenversicherung oder einen Concierge-Service.