x

Cookinseln

Mit der Geschichte der Cookinseln, der kleinen Inselgruppe südwestlich der Gesellschaftsinseln im Pazifik, ging die Besiedelung Neuseelands einher. Getreu polynesischer Legenden waren es die Maori, die Ureinwohner dieser Region, die von der Hauptinsel Rarotonga aufbrachen in ihre neue Heimat. Der Name der Cookinsel ist die Erinnerung an den Seefahrer James Cook, der allerdings bei seinen Reisen durch die Gefilde der Südsee Rarotonga nie zu Gesicht bekam. Die Inselgruppe zeichnet sich durch ein feucht-warmes Seeklima aus und hat einen subtropischen Charakter. Sie ist mit Kokospalmen bestanden und von Korallenriffen umgeben. Der höchste Vulkanberg ist mit einer Höhe von 890 Metern der Tuputea auf Rarotonga. Die Früchte des fruchtbaren Bodens sind vor allem für den neuseeländischen Markt bestimmt.

Hauptstadt ist .

Karte von Cookinseln

Beliebte Städte und Regionen

Unterkunft in Cookinseln

Buche mit uns ein Hotel oder eine andere Ferienunterkunft in Cookinseln. Bei unseren Partnern findest Du günstige Preise ohne Reservierungsgebühren.

Ratgeber Cookinseln

Cookinseln auf einen Blick

  • Einwohner: 17.000
  • Fläche: 240 km2
  • Kontinent: Ozeanien
  • Währung: Neuseeland-Dollar (NZD)

Sprachen

Cookinseln hat keine direkten Nachbarländer. Das Land ist komplett von Wasser umgeben und es gibt keine Landverbindungen zu anderen Ländern. Die nächsten Länder sind: