Dschibuti

Reiseführer 2023
  1. Startseite
  2.  › 
  3. Länder
Dschibuti liegt am Horn von Afrika und grenzt an Eritrea, Äthiopien, Somalia und den Golf von Aden. Es ist geprägt durch trockene Buschsteppen, vulkanische Formationen und Strände am Golf von Aden. Die Bevölkerung besteht hauptsächlich aus Somali und Afar. Das Land wurde 1977 von Frankreich unabhängig und hat ein politisches System nach französischem Vorbild. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören der Assal-See, einer der salzhaltigsten Seen der Erde, und der Abbe-See, an dessen Ufern sich temporäre Siedlungen des Nomadenvolkes der Afar befinden.

Länderdaten Dschibuti

Dschibuti auf einen Blick

Flagge
Einwohner957.000
LandesspracheArabisch und Französisch
Fläche23000 km2
KontinentAfrika
WährungDschibuti-Franc (DJF)
NachbarländerEritrea, Äthiopien und Somalia

Karte Dschibuti

Ländergrenzen und Lage der Hauptstadt

03

Ratgeber

Dschibuti ist ein kleines Land in Ostafrika am Horn von Afrika. Obwohl sich kaum ein Urlauber dorthin verirrt, lockt es mit langen Stränden am Roten Meer und am Golf von Aden sowie beeindruckenden Landschaften und Korallen vor der Küste. Dschibuti grenzt an Eritrea, Äthiopien und Somalia. Von den rund 700.000 Einwohnern leben mehr als zwei Drittel in der Hauptstadt, die den Namen der pluralistischen Republik trägt. Nur ein Ort auf der Erde liegt noch tiefer als der Assalsee in Dschibuti: das Tote Meer in Jordanien. Die Lage an diesem strategisch wichtigen Punkt Ostafrikas verleiht Dschibuti so etwas wie Stabilität. Das Land ist ein begehrter Partner vieler Großmächte. Fast alle haben Militär am Golf von Tajouri stationiert, um das Land zu stabilisieren und am Horn von Afrika Präsenz zu zeigen. Nur wenige Gebiete Dschibutis sind landwirtschaftlich nutzbar, aber wer ein Stück unberührten Orient erleben will, sollte sich dort umsehen.