x

Lefkada

Die nördliche Ionische Nachbarinsel von Kefalonia heißt Lefkada und ist im Norden im Bereich ihres Hauptortes Lefkada durch die Autostraße 42 direkt mit dem griechischen Festland verbunden. Die Meerenge ist dort zum Teil nur wenige Hundert Meter schmal. Schaut man etwas genauer hin, handelt es sich aber im Kanal von Levkas um eine bewegliche Schwimmbrücke. Bemerkenswert ist noch eine weitere Nachbarinsel im Süden mit Namen Ithaka, die Heimat des sagenumwobenen griechischen Helden Odysseus.

Auf Lefkada leben in etwa 23.000 Menschen. Die mit knapp 1.160 Metern höchste Erhebung heißt Elati oder Stavrota. Die Insel ist wegen ihrer schönen Strände, der abgelegenen Bergklöster, der vielseitigen Resortangebote und nicht zuletzt wegen der eindrucksvollen Panoramen ein beliebtes Urlaubsziel.