Manila

Reiseführer | Infos & Tipps 2024
Manila, die Hauptstadt der Philippinen, ist eine faszinierende Mischung aus Tradition und Moderne. Mit über 13 Millionen Einwohnern ist sie nicht nur das politische und wirtschaftliche Zentrum des Landes, sondern auch ein kultureller Schmelztiegel, der Einflüsse aus verschiedenen Epochen und Kulturen vereint.

Manila: Wo Tradition auf Moderne trifft

Die Geschichte Manilas ist geprägt von einer facettenreichen Vergangenheit, die von der spanischen Kolonialherrschaft bis zur amerikanischen Besatzung reicht. Jahrhundert von den Spaniern gegründete Stadtteil Intramuros, dessen Stadtmauern und Kirchen im Kontrast zu den modernen Wolkenkratzern und Einkaufszentren stehen, die das heutige Gesicht Manilas prägen.

Wirtschaftlich ist Manila ein dynamisches Zentrum, das eine wichtige Rolle in der philippinischen Wirtschaft spielt. Die Stadt zieht lokale und internationale Unternehmen an und ist ein Zentrum für Handel, Finanzen und Industrie.

Sehenswürdigkeiten in Manila

Manila bietet eine Vielzahl von Attraktionen, die die reiche Geschichte, Kultur und lebendige Energie der Stadt widerspiegeln. Hier einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten:

  1. Intramuros: Dieser historische Stadtteil, bekannt als die "ummauerte Stadt", ist ein Überbleibsel der spanischen Kolonialzeit auf den Philippinen. Besucher können durch enge Gassen schlendern, alte Kirchen und Festungen besichtigen und einen Einblick in die Geschichte Manilas erhalten.
  2. Rizal Park (Luneta): Benannt nach dem philippinischen Nationalhelden José Rizal, ist dieser Park ein wichtiger Treffpunkt mit weitläufigen Grünflächen, Gärten und Denkmälern. Der Park ist ein beliebter Ort für Familien und Touristen, um sich zu entspannen und mehr über die Geschichte des Landes zu erfahren.
  3. Manila Ocean Park: Dieses moderne Aquarium ist ein Muss für Familien und Meeresliebhaber. Es bietet eine große Vielfalt an Meereslebewesen, interaktive Ausstellungen und die Möglichkeit, mehr über die marine Artenvielfalt der Philippinen zu erfahren.
  4. Nationalmuseum der Philippinen: Dieses Museum ist der perfekte Ort, um mehr über die Kunst, Kultur und Geschichte der Philippinen zu erfahren. Es beherbergt eine beeindruckende Sammlung von Kunstwerken, historischen Artefakten und archäologischen Funden.
  5. Fort Santiago: Die historische Festung im Herzen von Intramuros ist bekannt für ihre Rolle in der philippinischen Geschichte, insbesondere während der spanischen Kolonialzeit und des Zweiten Weltkriegs. Heute dient sie als Museum und Gedenkstätte mit gut erhaltenen Ruinen und malerischen Gärten.
  6. Binondo: Als ältestes chinesisches Viertel der Welt bietet Binondo eine einzigartige Mischung aus chinesischer und philippinischer Kultur. Besucher können durch die belebten Straßen schlendern, authentische chinesische Küche genießen und historische Tempel besuchen.
  7. San Agustin Kirche: Die im 16. Jahrhundert erbaute Kirche ist die älteste Steinkirche der Philippinen und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Ihre beeindruckende Architektur und die reiche Innenausstattung machen sie zu einem beliebten Ziel für Geschichts- und Architekturinteressierte.
  8. Cultural Center of the Philippines (CCP): Das CCP ist das Herz der darstellenden Künste in Manila und bietet eine Vielzahl von Aufführungen, Ausstellungen und kulturellen Veranstaltungen. Es ist ein Symbol für die Förderung der philippinischen Kunst und Kultur.

Wo liegt Manila?

Manila ist die Hauptstadt der Philippinen. In Manila leben ca. 1.847.000 Einwohner.

Städte in der Nähe von Manila