x

Karibisches Meer

In die Karibik zieht es jährlich viele Urlauber. Das Karibische Meer bezaubert durch kristallklares und türkisfarbiges Wasser und meilenweite weiße Sandstrände mit Palmen und tropischer Vegetation. Es ist ein Nebenmeer des Atlantischen Ozeans und bildet mit dem Amerikanischen Mittelmeer und dem Golf von Mexiko eine Einheit.
Bekannt ist das Karibische Meer am Rand der Westindischen Inseln durch die zweite Reise Christoph Kolumbus, der 1492 ein weiteres Mal aufbrach, um nach Indien zu gelangen, jedoch in der Karibik landete. Er brauchte von Gran Canaria bis in die Karibik zehn Wochen. Heute schaffen moderne Schiffe die Route in 14 Tagen. In das Karibische Meer fließen zahlreiche Flüsse, so dass es in Verbindung mit starkem Regen viel Süßwasser führt. Dadurch entsteht eine Schicht mit höherem Salzgehalt, die sich darüber schiebt und auch die Sturmbildung begünstigt. Im Karibischen Meer gibt es Haie, deren faszinierende Lebensweise von Touristen beobachtet werden kann. Daneben ist die Karibik ein wahres Tauchparadies.