x

Marmarameer

Zwischen Europa und Asien liegt das Marmarameer, das zum Mittelmeer gehört und sich über die Dardanellen und dem Bosporus mit dem Schwarzen Meer und der Ägäis verbindet. Bei einem Urlaub in der Türkei können Touristen sich über den geringen Salzgehalt freuen, besonders an der Nordküste nahe Istanbul. Das Marmarameer weist eine Tiefe von 1.370 Meter auf und bietet eine Vielzahl an Meeresbewohner und Pflanzen. Vor etwa sechs Millionen Jahren bildete sich der Marmaragraben durch Aktivitäten der anatolischen Platte. Jedoch können Wissenschaftler bis heute noch nicht genau sagen, wie das Meer entstand. Es ist weiterhin ein beliebtes Touristenziel, auch wenn es in einigen Bereichen in letzter Zeit durch Verschmutzung in die Kritik geriet und dort das Baden nicht mehr möglich ist. Als einziger Zugang zum Schwarzen Meer bleibt es militärisch bedeutsam, besonders für die Türkei und die russische Schwarzmeerflotte.

?>