x

Schwarzes Meer

Das im Durchschnitt 1200 m tiefe, inselarme Schwarze Meer hat eine Fläche von etwa 450.000 Quadratkilometern. Damit ist dieses durch Dardanellen und Bosporus mit der Ägäis verbundene Nebenmeer ungefähr so groß wie Schweden. Anrainerstaaten des zwischen dem östlichen Europa, Anatolien und dem Kaukasus gelegenen Schwarzen Meeres sind im Süden die Türkei, im Westen Rumänien und Bulgarien, im Norden die Ukraine und Russland sowie im Osten Georgien. Zu den wichtigsten Schwarzmeer-Küstenorten zählen die Städte Warna (Bulgarien), Constanta (Rumänien), Odessa (Ukraine), Jalta auf der von Russland annektierten Krim, Sotschi an der „Russischen Riviera“, Batumi (Georgien) sowie Trabzon (Türkei).