x

Museen in Hamburg

Die schönsten Museen in Hamburg

In der Hansemetropole öffnen zahlreiche Museen von Kunst über Geschichte bis zu Alltagskultur ihre Tore für Besucher. Eines der internationales bekanntesten ist das Museum für Völkerkunde (MARKK), eines der größten seiner Art in Europa. Das Bucerius Kunstforum und die Deichtorhallen sind bekannt für hochkarätige Kunstausstellungen.
Speicherstadtmuseum und das Museum für Hamburger Geschichte bieten Einblicke in die spannende Geschichte der Hansestadt. Weitere Highlights sind das Museum der Illusionen und das Panoptikum.

01

Planetarium Hamburg

Planetarium mit Laser- und 3D-Shows
Das Planetarium Hamburg ist das mit Abstand am häufigsten besuchte Sternentheater Deutschlands. Es befindet sich in einem historischen Wasserturm im Hamburger Stadtpark in Winterhude. Mit seiner beeindruckenden Kuppel gilt es als eines der neun Großplanetarien des Landes. Die Kuppel bietet eine Projektionsfläche für Dokumentar- und Kinofilme ...
02

Internationales Maritimes Museum Hamburg

Die Geschichte der Seefahrt in Hamburgs ältestem Speicher
Internationales Maritimes Museum Hamburg
Das Internationale Maritime Museum Hamburg empfängt seine Besucher inmitten der von der UNESCO geschützten Speicherstadt im Kaiserspeicher B. Hier werden auf neun Themendecks 3000 Jahre Seefahrtsgeschichte lebendig, die vom Einbaum bis zu den heutigen Containerriesen reicht. Den Kern der spannenden Ausstellung bilden zehntausende Schiffsmodelle aus der Privatsammlung von Peter ...
03

Deichtorhallen Hamburg

Museum für moderne Kunst und Fotografie
Deichtorhallen Hamburg
Die Deichtorhallen in Hamburg präsentieren zeitgenössische Kunst und Photographie. Sie bieten Raum für temporäre Ausstellungen der Gegenwartskunst und beherbergen die Sammlungen von Gundlach und Falckenberg. Der Schauraum erstreckt sich über drei Standorte. Die Halle für aktuelle Kunst und das benachbarte Haus der Photographie befinden sich ...
04

Mahnmal St. Nikolai

Kirchenruine, Museum und Aussichtsturm
Mahnmal St. Nikolai
Direkt in der Hamburger Altstadt befindet sich die durch Luftangriffe im 2. Weltkrieg zerstörte ehemalige Hauptkirche St. Nikolai. Als Hamburgs zentrale Gedenkstätte für die Opfer des NS-Regimes gilt das Mahnmal als eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Hamburgs und zieht jährlich viele Touristen und Besucher der Stadt an. ...
05

Altonaer Museum

Regionalmuseum zur Kunst- und Kulturgeschichte Norddeutschlands
Altonaer Museum
Das 1863 gegründete Altonaer Museum zeigt Ausstellungen zur Kunstgeschichte und kulturhistorische Entwicklung des norddeutschen Raumes.
06

Museum für Hamburgische Geschichte

Historisches Museum über die Kultur & Entwicklung der Stadt Hamburg
Museum für Hamburgische Geschichte
Das Museum für Hamburgische Geschichte existiert seit dem Jahre 1922. Erbaut hat es der Hamburger Architekt Fritz Schumacher und es befindet sich in der Neustadt am Holstenwall. Es besitzt die größte stadtgeschichtliche Sammlung Deutschlands und zeigt einen Überblick vom Jahr 800 bis zur heutigen Zeit. Die Besucher erfahren, wie sich ...
07

Museum am Rothenbaum

Kulturen und Künste der Welt (MARKK)
Museum am Rothenbaum
Das MARKK – vormals Museum für Völkerkunde Das Museum am Rothenbaum für Kulturen und Künste der Welt (kurz MARKK) trägt diesen Namen erst seit 2018, vorher hieß es schlicht „Museum für Völkerkunde der Stadt Hamburg“. Bereits 1842 leistete sich die Freie, Welt- und Handelsstadt eine „ethnographische ...
08

Miniatur Wunderland

Modelleisenbahn mit Miniaturen von bekannten Orten und Sehenswürdigkeiten
Miniatur Wunderland
Eines darf bei einer Reise nach Hamburg ganz sicher nicht fehlen: Das Miniatur Wunderland. Nahe der Elbe in der Speicherstadt gelegen, hüllt diese Ausstellung ihre Besucher ins Staunen. Es ist die größte Modelleisenbahn der Welt und verzaubert sowohl Jung als auch Alt. Tauchen Sie ein in dieses magische ...
09

Hamburger Kunsthalle

Kunstmuseum mit Werken vom Mittelalter bis zur Neuzeit
Hamburger Kunsthalle
Die Kunsthalle ist direkt an der Alster gelegen und setzt sich aus drei markanten Gebäuden zusammen: dem Altbau, dem Neubau und der Galerie der Gegenwart. Bei einem Rundgang erleben die Besucher acht Jahrhunderte Kunstgeschichte und können über 700 Werke bestaunen. Erst im Jahr 2016 wurde das Museum modernisiert.