x
  1. Startseite
  2.  › 
  3. Finnland
  4.  › 
  5. Helsinki

Öffentliche Verkehrsmittel in Helsinki

Unterwegs in Helsinki mit dem öffentlichen Nahverkehr

Touristen, die die finnische Hauptstadt besuchen, erreichen viele Sehenswürdigkeiten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und zu Fuß. Der gesamte Großraum Helsinkis mit den vorgelagerten Städten Vantaa im Norden und Espoo im Westen ist verkehrstechnisch gut erschlossen.

  1. Der Nahverkehr in Helsinki
  2. Verkehrsmittel in Helsinki
  3. Tickets und Tarife
  4. Wo kann ich Tickets kaufen?
  5. Was Du als Helsinki-Tourist unbedingt beachten solltest

Der Nahverkehr in Helsinki

Die finnische Hauptstadt verfügt über ein gut ausgebautes öffentliches Verkehrsnetz. Bist Du im Stadtzentrum unterwegs, stehen zahlreiche Busse, Straßenbahnen, S-Bahnen, U-Bahnen und Fähren zur Verfügung. Die umliegenden Städte Espoo und Vantaa und die Inseln vor der Küste sind von dort aus bequem per Bus zu erreichen. Betreiber des öffentlichen Personennahverkehrs ist der Verkehrsverbund HSL/HKT. Ergänzt wird das Mobilitätsangebot durch private Dienstleister, die Wasserbusse (Fähren) und U-Busse im Einsatz haben.

Verkehrsmittel in Helsinki

Straßenbahnen

Die gelbgrünen Trams des weitläufigen Straßenbahnnetzes sind ein bei Helsinki-Touristen beliebtes Fotomotiv. Die finnische Metropole verfügt über insgesamt zehn Tramlinien. Zu diesen kommen derzeit noch weitere hinzu, die die neuen Stadtviertel Jätkäsaari und Kalasatama an das Tramnetz anbinden. Das Besondere an Straßenbahnlinien wie der 2/3, 4 und 6 ist, dass sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Innenstadt anfahren. Die Straßenbahn 4 passiert beispielsweise die russisch-orthodoxe Uspenski-Kathedrale, den Senatsplatz, den Dom, das Kiasma-Museum, die Finlandia-Halle und das Nationalmuseum.

Wenn Du Design, Kunst und gutes Essen magst, ist die Tram-Linie 6 die richtige Wahl. Mit ihr kannst Du Parks und Museen erkunden. Und natürlich Locations mit finnischen Spezialitäten ausprobieren. Bist Du zum ersten Mal in Helsinki, solltest Du zuerst mit der Linie 2 fahren. Sie hält ebenfalls an wichtigen touristischen Highlights wie dem Dom von Helsinki und dem Marktplatz.

Metro (U-Bahn)

Möchtest Du die orangefarbene Metro benutzen, bist Du vermutlich erstaunt, wenn Du dir den Fahrplan anschaust. Das U-Bahn-System ist verglichen mit dem anderer Weltstädte ausgesprochen touristenfreundlich. Sie fahren von der Innenstadt aus nur in westlicher oder östlicher Richtung. Und brauchen von Matinkylä in Espoo bis nach Mellunmäki oder Vuosaari lediglich knapp 40 Minuten.

Busse

Das Busliniennetz deckt die gesamte Stadtfläche ab. Mit Bussen kannst Du sogar Stadtteile erreichen, die nicht an Bahnlinien angeschlossen sind. Am Wochenende verkehren während der Nacht zusätzliche Nachtbusse. Sie sind am N vor der Liniennummer zu erkennen.

S-Bahnen

Die 15 S-Bahnlinien führen vom Hauptbahnhof aus in Richtung Westen, Nordwesten und Norden. Sie werden von der Eisenbahngesellschaft VR betrieben, können aber mit den HSL-Tickets genutzt werden. Die Linien I und P bringen Sie auf direktem Weg zum Flughafen.

Fähren

Wenn Du die im Süden Helsinkis auf sechs Inseln gelegene Festung Suomenlinna besichtigen willst, kannst Du ganz einfach die zum ÖPNV gehörenden Fähre nehmen. So erreichst Du die Hauptinsel in 15 bis 20 Minuten. Die Fähre liegt im Osten des Marktplatzes am vorletzten Pier vor Anker und ist das ganze Jahr über täglich in Betrieb. Während der Sommermonate verkehrt sie in kürzeren Abständen. Die Seefestung mit dem schwedischen Namen Sveaborg wurde um etwa 1748 im Auftrag des schwedischen Königs errichtet. Er regierte damals über Finnland und ließ sie zum Schutz des Hafens von Helsinki errichten. Seit 1991 gehört sie zum UNESCO Weltkulturerbe.

Tickets und Tarife

Das öffentliche Verkehrsnetz ist vom Stadtzentrum aus gesehen in die Tarifzonen A, B, C, und D unterteilt. Bist Du nur im Stadtzentrum unterwegs, reichen AB-Tickets aus.
Wenn Du dein Einzelticket nicht am Automaten oder beim Busfahrer kaufts, musst Du es vor Fahrtantritt an einem Kartenleser aktivieren. Das gilt auch für die an der Fähre zu lösenden Einzelfahrscheine. Diese sind übrigens nur für Überfahrten bestimmt. Im Bus gekaufte Einzeltickets sind grundsätzlich teurer und werden idealerweise mit passendem Kleingeld bezahlt. Die Ticketautomaten akzeptieren neben Euromünzen Geldscheine, Kartenzahlung und die HSL Card. Die nächstgelegenen Ticket-Verkaufsstellen findest Du auf der Webseite des HSL Verkehrsverbundes. Alle Fahrscheine für AB, BC und D sind 80 Minuten lang gültig, für ABC und CD 90 Minuten, für BCD 100 Minuten und für ABCD 110 Minuten.

Das verglichen mit Einzelfahrscheinen preiswertere Tagesticket lohnt sich, wenn Du 24 Stunden lang alle Verkehrsmittel des ÖPNV nutzen willst. Du hast die Wahl zwischen Tagestickets für einen Tag bis sieben Tage für Erwachsene und Kinder. Vor dem Lösen suchen Sie sich wie üblich das gewünschte Tarifgebiet aus. Bei der Helsinki Card handelt es sich um eine ermäßigte Karte für Touristen. Sie berechtigt zur Nutzung aller Verkehrsmittel im Stadtzentrum (A, B). Außerdem kannst Du damit Museen und andere Sehenswürdigkeiten kostenfrei besichtigen. Die Helsinki Card Region ist in den Tarifzonen A, B und C gültig.

Der Tarif der Zonen-Erweiterungstickets richtet sich nach Anzahl der Tarifgebiete und wie weit diese vom Stadtzentrum aus entfernt sind. Die HSL Card kann aufgeladen werden. Vor Fahrtantritt hältst Du sie einfach vor den Kartenleser, der die jeweilige Ticketgebühr vom Guthaben abbucht. Als Tourist kannst Du allerdings nur übertragbare (Multi-User) HSL Cards verwenden.

Wo kann ich Tickets kaufen?

Grundsätzlich gilt: Fahrscheine werden vor dem Benutzen der öffentlichen Verkehrsmittel gekauft. Einzige Ausnahme sind die beiden S-Bahnlinien vom und zum Helsinki Airport, wo Du dein Ticket direkt vom Verkäufer im Zug erhältst. Und die Buslinien (Kauf beim Fahrer). Ansonsten kannst Du Fahrscheine an diversen über die Stadt verteilten Stellen erwerben:

  • an einem der zahlreichen Fahrscheinautomaten
  • in einer der HSL Service- oder Verkaufsstellen
  • in R-Kiosken
  • in bestimmten Shops

Deutlich komfortabler als das Unterwegs-Lösen ist der Ticketkauf via kostenfrei von der HSL Webseite downloadbarer App. Sie bietet zusätzlich wichtige Informationen rund um den öffentlichen Personennahverkehr in Helsinki. Und einen Beste-Routen-Planer mit automatischer Anzeige des benötigten Tickets.

Was Du als Helsinki-Tourist unbedingt beachten solltest

Gut zu wissen: viele Straßenbahnen fahren in Helsinki nachts nicht alle Stationen an. Die letzte U-Bahn ist nur bis etwa 23.30 Uhr im Einsatz. Auch solltest Du nicht ohne Fahrschein in einen Bus oder eine U-Bahn einsteigen. Denn das kann sehr teuer werden: Schwarzfahren kostet in Helsinki mindestens 80 Euro. Berücksichtige auch, dass nicht alle Ticketautomaten dasselbe Angebot an Fahrscheinen haben.