x

Norwegen / Oslo / Technisches Museum

Seit 1986 findet sich das Technische Museum im Stadtteil Kjelsås in Oslo. Pro Jahr zählt das Museum über 260.000 Besucher, die sich von den über 25 Themenausstellung aus den Bereichen Technik und Medizin in ihren Bann ziehen lassen oder eine der spannenden Wochenends- und Feiertagsshows besuchen. Das norwegische Nationalmuseum für Technologie, Industrie, Wissenschaft und Medizin präsentiert sich als modernes Museum und bietet den Besuchern mehr als nur die Möglichkeit, Exponate zu bestaunen.

Oslo Science Center

Wer sich vor dem Besuch des technischen Museums Oslo noch nicht für Technik erwärmen kann, wird dies nach dem Besuch unter Garantie tun. Das Museum setzt gezielt darauf Kindern und Erwachsenen zu ermöglichen die Geheimnisse der Physik zu erforschen und Naturphänomene zu erleben. Unter anderem finden sich über 100 interaktive Installationen. Themenbereich wie Licht, Körper, physikalische Phänomene, Fernsehen, Geschwindigkeit, Mathematik, Blut und viele mehr können hier erkundet werden. Besonders da das Museum auf Erlebnispädagogik setzt, ist ein Besuch im Oslo Science Center sehr lehrreich und zugleich ausgesprochen unterhaltsam.

Sehr lohnenswert ist auch der Besuch des Planetariums. Es ist das einzige Planetarium im Raum Oslo, welches regelmäßig in Betrieb ist. Aufführungen finden vorwiegend an Wochenenden statt oder für Schulklassen und Gruppen auf Vorbestellung. Ein weiteres Highlight ist die Schöpferwerkstatt Teknolab, denn hier können Kinder und Jugendliche selbst aktiv werden. Regelmäßig werden Workshops angeboten und es darf gedruckt, gelötet und programmiert werden.

Mit EnergiTivoli widmet sich das Museum auch den Herausforderungen der Zukunft und nicht nur der aktuellen und vergangenen Technik, denn auch die Technik der Zukunft ist ein wichtiges Thema, welchem sich in anschauliche Weise angenommen wird. Die Ausstellung rund um erneuerbare Energiequellen und innovativen Techniken versetzt die Besucher ins Staunen.

Medizingeschichte

Im Technischen Museum Oslo ist auch das norwegische Medizinmuseum untergebracht. Hier werden die Entwicklungen im Bereich Medizin genauestens unter die Lupe genommen. Wie sich der medizinische Fortschritt von 1850 bis heute entwickelt hat und wie sich auch die gesundheitlichen Probleme der Menschen verändert haben, lässt sich in der umfangreichen Ausstellung erkunden. Von der Cholera bis hin zur Infektionskrankheit SARS reicht das Spektrum und so wird auch vermittelt, dass die Mediziner sich immer wieder neuen Krankheiten und Krankheitserregern gegenüber sehen, die Anlass geben neue Forschungen durchzuführen und neue Behandlungsmethoden zu entwickeln. So manche Gerätschaft mutet nach heutigen Standards auch etwas skurril an und so ist der Besuch der Ausstellung in jedem Fall ein unvergessliches Erlebnis.

Weitere Infos

Webseitewww.tekniskmuseum.no
Wikipediaen.wikipedia.org
GPS-Koordinaten59.9669, 10.7834