x

Oslo

Noch bis ins 20. Jahrhundert hinein hieß die norwegische Hauptstadt Oslo Christiania, benannt nach dem dänischen König Christian IV. Er war es nämlich, der das einstige Oslo wieder aufbauen ließ, nachdem es im 17. Jahrhundert niedergebrannt war. Er entschied sich dabei für das charakteristische Schachbrettmuster, das die Metropole heute noch kennzeichnet. In Oslo begegnen sich internationaler Wintersport, Kunst, moderne Architektur, die faszinierende Natur der Fjorde und attraktive Grünanlagen. Mehrere Museen ergänzen das facettenreiche Kaleidoskop nordischer Kultur. Besonders beliebt bei Einheimischen und Touristen ist der Boulevard Karl Johans Gate in der direkten Nachbarschaft des Hauptbahnhofs.