x

Packliste Trekking

Die wunderschöne Natur genießen, den Alltag vergessen, tage- oder wochenlang durch atemberaubende Landschaften streifen und sein Zelt mitten in der Natur aufschlagen – das verspricht Trekking. Welche Ausrüstung man benötigt, ist abhängig von der geplanten Tour, der Jahreszeit und der Region, in der man unterwegs ist. Was man mit nimmt, sollte man sich im Vorhinein gut überlegen, denn je nach Abgeschiedenheit der Tour kann man nicht mal eben etwas nachkaufen. Gleichzeitig sollte das Gepäck auf ein Minimum reduziert werden: Man trägt alles was man mitnimmt, Tage und Wochen auf dem Rücken und alles was mitkommt nimmt Platz weg und bringt Gewicht.
  1. Geld
  2. Körperpflege & Hygiene
  3. Bekleidung
  4. Reiseapotheke & Medikamente
  5. Papiere & Unterlagen
  6. Brille & Kontaktlinsen
  7. Verpflegung, Essen & Trinken
  8. Trekkingausrüstung
  9. Technik & Elektronik

Geld

  • Bargeld
  • Brustbeutel / Bauchtasche / Gürteltasche
    Zum Verstecken von Geld & Dokumenten
  • EC-Karte
  • Kreditkarte
  • Sperrnummern (Notfall-Telefonnummern der Bank)

Körperpflege & Hygiene

Wer mehrere Tage mit dem Rucksack in der freien Natur unterwegs ist, hat keine Waschgelegenheit, Dusche oder Sanitäranlage zur Verfügung. Shampoo, Duschgel und Seife sollten daher unbedingt biologisch abbaubar sein, so dass keine Rückstände in den Gewässern, die man für die Hygiene nutzt, zurückbleiben und man der Natur nicht schadet.

Allgemein

  • Kulturbeutel
  • Handtuch / Waschlappen
  • Sonnencreme
  • After-Sun-Creme
  • Duschgel / Seife (biologisch abbaubar)
  • Lippenbalsam
  • Taschentücher
  • Toilettenpapier

Haare

  • Shampoo (biologisch abbaubar)
  • Haarbürste / Kamm
  • Haargummis & Co.

Zähne

  • Zahnbürste
  • Zahnpasta

 Sonstiges

  • Damenhygiene
    Tampons / Binden / Slipeinlagen
  • Verhütung
    Kondome / Pille

Bekleidung

Kleidung sollte am besten nach dem Zwiebelprinzip getragen und dem entsprechend eingepackt werden. Das heißt auf die Unterwäsche folgt ein T-Shirt, ein Pullover oder ein Jäckchen und darüber eine dünne Jacke oder eine Softshell-Jacke. Je nach Wetterlage können darüber noch Regenhose und Regenjacke gezogen werden oder man kann sich mit Mütze und Handschuhen vor der Kälte schützen.

Unterwäsche

  • Socken
  • Unterhosen
  • Unterhemden
  • (Sport-)BHs
  • Lange Funktionsunterhose (je nach Jahreszeit)

Alltagskleidung

  • T-Shirts
  • Pullover / Sweatshirt
  • Fleecepullover
  • Tops
  • Gürtel
  • Trekking-Hose (Zip-Off)
  • Trekking-Rock
  • Regenhose
  • Dünne Jacke / Softshell-Jacke
  • Regenjacke
  • Pyjama / Schlafanzug / Nachthemd

Kopfbedeckung

  • Mütze
  • Hut
  • Stirnband

Schuhe

  • Feste, eingelaufene Schuhe / Wanderschuhe / Wanderstiefel

Sonstiges

  • Handschuhe

Waschen

  • Wäschebeutel / Wäschenetz
  • Reisewaschmittel

Reiseapotheke & Medikamente

  • Erste-Hilfe-Set
  • Desinfektionsmittel
  • Persönliche Medikamente
    eventuell Bescheinigung fürs Ausland
  • Medikamente gegen Schmerzen und Fieber
    z.B. Aspirin, Ibuprofen, Paracetamol
  • Medikamente gegen Durchfall
    z.B. Kohletabletten, Imodium, Lopedium
  • Mückenschutz
    z.B. Autan
  • Salbe bei Insektenstichen
    z.B. Fenistil Gel, Soventol
  • Schmerzgel
    z.B. Voltaren
  • Wund- und Heilsalbe
  • Pflaster und Blasenpflaster
  • Pinzette

Papiere & Unterlagen

  • Personalausweis oder Reisepass
    Auf das Gültigkeitsdatum achten!
  • Krankenversicherungskarte
  • Auslandskrankenversicherung (Nachweis)
  • Impfausweis
  • Diabetikerausweis / Allergiepass / Krankenakte
  • Info zur Blutgruppe, Allergien & Kontaktpersonen
  • Studentenausweis
  • Adressliste Notfälle, Unterkünfte, Versicherungen, Banken, Botschaft, Familie, Freunde

Anreise mit Flugzeug oder Zug

  • Flugticket/Bahnticket
  • Vielfliegerkarte/Bahncard)

Brille & Kontaktlinsen

  • Sonnenbrille
  • (Lese-)Brille
  • Brillenetui
  • Brillenreiniger / Brillenputztuch
  • Tageskontaktlinsen

Verpflegung, Essen & Trinken

Wer auf Trekkingtour ist, verzichtet auf Restaurantbesuche oder eine Küche, in der täglich gekocht wird. Stattdessen gehören ein kleiner Campingkocher ins Gepäck, ein Satz Besteck und Geschirr und vor allem Trekkingnahrung. Denn auch ein Supermarkt wird im Normalfall nicht in der Nähe sein und Lebensmittel bringen unnötig Gewicht und nehmen Platz weg.

  • Campingkocher mit Gaskartusche
  • Topf
  • Pfanne
  • Geschirr (Teller, Schüssel, Becher)
  • Besteck
  • Trekkingnahrung (morgens, mittags, abends)
  • Trinkflasche
  • Kaffee/Tee
  • Spülsachen (Schwamm, (Öko-)Spülmittel
  • Wasserfilter o.ä. zur Trinkwasseraufbereitung
  • Notfall-Snack
    z.B. Schokoriegel
  • Kaugummi

Trekkingausrüstung

Neben der passenden Kleidung gehören auch Zelt, Isomatte und Schlafsack in beziehungsweise an den Rucksack. Packsäcke sorgen dafür, dass man im Rucksack den Überblick behält und nicht erst minutenlang nach etwas suchen muss. Zur Orientierung dürfen auch Karte und Kompass nicht fehlen. Wer es etwas luxuriöser mag, nimmt ein GPS-Gerät mit.

  • Zelt
  • Isomatte
  • Schlafsack
  • Aufblasbares Kissen
  • Rucksack mit Regenhülle
  • Wanderstöcke
  • Wanderkarte
  • Kompass
  • Wanderführer
  • GPS-Gerät
  • Packsäcke
  • Feuerzeug
  • Taschenmesser
  • Taschenlampe oder Stirnleuchte

Technik & Elektronik

  • Handy / Smartphone mit Ladekabel
  • Handyschutzhülle
  • Wasserdichter Zip-Beutel für das Handy
  • Powerbank
  • Kamera