Padua

Reiseführer | Infos & Tipps 2024
Das malerische Padua mit den berühmten Nachbarstädten Verona und Venedig liegt in der Region Venetien und gehört zu den ältesten und charmantesten Orten von ganz Italien.

Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört die Privatkapelle der Familie Scrovegni. Diese reiche Familie ließ ihre Kapelle von dem weltbekannten Maler Giotto verzieren. Der Künstler arbeitet von 1303 bis 1305 in diesen Räumlichkeiten und malte Geschichten aus der Bibel. Dank ihrer Schönheit ist die Kapelle auch als Sixtinische Kapelle von Padua berühmt geworden.

Durch die gesamte Altstadt führen überdachte Arkadengänge, die die Besucher im Sommer vor der Sonne schützen. Einst wandelten vor allem Adelige und reiche Kaufflaute durch diese schmalen Gänge. Neben der herrlichen Altstadt können die Besucher auch den Dom, die Scrovegni Kapelle, die Basilika des Heiligen Antonius, Prato della Valle und die Piazza delle Erbe bewundern.

Auch Abstecher zu der Universität von Padua, zu dem traditionellen Caffè Pedrocchi und zu dem üppigen botanischen Garten sind sehr lohnenswert. Besucher, die mehrere Tage verweilen, sollten auch die Basilika der Heiligen Justine besichtigen.

Die Altstadt von Padua lässt sich gut zu Fuß erkunden, da die wichtigsten Plätze nah beieinanderliegen. Das religiöse und kulturelle Herz der Stadt ist der Dom von Padua. Die prächtigen Bauten der Adelsfamilien stehen auf der Piazza dei Signori.

Auf der Piazza delle Erbe und Piazza della Frutta geht es sehr lebhaft zu. Auf diesen Plätzen finden Märkte statt. In den großen Markthallen bieten Händler regionale Spezialitäten an.

Auf dem Palazzo della Ragione steht der alte Justizpalast. Die berühmte Universität von Padua hat ihre wichtigsten Räumlichkeiten in dem prächtigen Palazzo del Bo. In unmittelbarer Nähe hat das lebhafte Caffé Pedrocchi geöffnet. Es ist vor allem bei Künstlern und Studenten sehr beliebt.

Ein weiteres sehenswertes Denkmal in Padua ist die Piazza del Santo mit der Basilika Sant’Antonio. Die großartigen Fresken und der riesige Altar stammen von dem bekannten Künstler Donato. Rund um den Prato della Valle verläuft ein langer Kanal.

An dem Kanal haben sich zahlreiche schicke Restaurants und Cafés angesiedelt. Beim Essen können die Gäste den Kanal und die Statuen von Galileo Galilei oder Andrea Mantegna bestaunen. Einen ruhigen, aber sehr unterhaltsamen und lehrreichen Nachmittag können die Reisenden im botanischen Garten verbringen.

Wo liegt Padua?

Padua ist eine Stadt in Italien. Sie befindet sich ca. 395 km nördlich von der Hauptstadt Rom entfernt. In Padua leben ca. 212.000 Einwohner.

Städte in der Nähe von Padua

36 km
69 km
110 km
113 km
113 km
128 km
129 km
133 km
136 km
138 km
143 km