x
  1. Startseite
  2.  › 
  3. Österreich
  4.  › 
  5. Wien

Palais Liechtenstein

Das Liechtenstein Museum ist eine großzügige Anlage mit angrenzendem historischem Gartengelände. Aufgeteilt in das Stadtpalais und das Gartenpalais beherbergt das Museum eine umfangreiche fürstliche Sammlung, die dort ausgestellt ist. Zu den Highlights zählt eine Prunkkutsche, die als einzige ihrer Art erhalten ist und ein wichtiges historisches Zeugnis liefert.

Das Liechtenstein Museum

Bereits im 16. Jahrhundert begann der damalige Fürst Hartmann von Liechtenstein mit dem Sammeln von wertvollen Kunstgegenständen und erwarb als eines der ersten Objekte der Sammlung das Porträt des Grafen Ladislaus von Haag. Die Sammlung wurde im Laufe der Jahrhunderte um einige beeindruckende Werke erweitert, bis 1938 schließlich die Familie von Liechtenstein ihren Sitz nach Vaduz verlegte und so auch die Kunstsammlung des familiären Besitzes dorthin verlegt wurde. Erst Jahre später konnten Teile der Sammlung wieder zurück in das Gartenpalais gebracht werden.

Das Stadtpalais

Das Stadtpalais besticht mit seiner zentralen Innenstadtlage. Das barocke Bauwerk beeindruckt mit seiner prunkvollen Innen- und Außenarchitektur. Im Stadtpalais können Objekte der privaten Sammlung des Fürsten von Liechtenstein besichtigt werden. Dazu zählen Werke aus der Zeit des Biedermeier und Klassizismus.

Das Gartenpalais

An das Gartenpalais grenzt eine große historische Parkanlage an. Führungen durch die fürstlichen Sammelbestände sind auch hier möglich. Hier befinden sich die Objekte aus der Zeit der Frührenaissance bis zum Hochbarock. Viele Räumlichkeiten sind noch aus der Zeit des Fürstentums erhalten und lassen diesen Lebensstil wieder lebendig werden.

 

Weitere Infos

AdresseFürstengasse 1, 1090 Wien, Österreich (Gartenpalais)
Telefon+43 131957670
Webseitewww.palaisliechtenstein.com
GPS-Koordinaten48.2225, 16.3596