Unweit des Europratsgebäudes in Straßburg liegt der größte und älteste Park der ganzen Stadt, der Parc de l’Orangerie. Er lädt müde Gäste zu einer kleinen Pause im Grünen und ist auch bei allen Bewohnerinnen und Bewohnern von Straßburg beliebt.

Läufer, Liebende oder Spaziergänger sind hier zu allen Zeiten anzutreffen, auf den verschlungenen Wegen flanieren junge und alte Einwohner der Stadt. Viele Bäume spenden Schatten und zaubern saubere Luft, große Platanen und Buchen rauschen im Wind und beruhigen Geist und Körper. Großflächige Wiesen laden zu einem Picknick ein. Der Rosengarten ist ein besonderes Highlight im 26 Hektar großen Park. Die schön gepflegten Blumenbeete säumen die Wege und machen einen Spaziergang zu einem bunten Erlebnis.

Attraktionen für Kinder

Neben den ausladenden Wiesen und den vielen Bäumen, die manchmal schon Spielplatz genug sein können, gibt es aber selbstverständlich auch zwei angelegte Spielplätze im Parc de l’Orangerie. Rutschen, Schaukeln und Klettergeräte finden sich hier, die Kinder können sich richtig austoben und ihre Geschicklichkeit üben. Bänke säumen das große Areal, wo sich Eltern und Begleiter ausruhen können – und mit einer Jause bereitstehen. Unweit des Spielplatzes gibt es eine besondere Attraktion: Ein kleines Fahrgeschäft lädt kleine Gäste zu einer kleinen Rundfahrt in süßen kleinen Oldtimer-Autos.

Ein kleiner, aber feiner Zoo

Ein weiteres Highlight für Kinder im Parc de l’Orangerie ist ohne Zweifel der kleine Zoo. Hier gibt es Makaken-Affen zu bestaunen, Esel, Papageien, Pfaue und Eulen, eine Schildkröte und Ziegen – die bunte Mischung lässt keine Langeweile aufkommen und immer wieder entdeckt man ein neues Gehege. Auf über 15.000 Quadratmetern gibt es außerdem eine Wasserfläche mit Enten und Flamingos, Volieren und ein „Chalet“ mit Salamandern, Fröschen und Fledermäusen.

Bowlingcenter mitten im Park

Größere Kinder, Jugendliche und Erwachsene finden im Park eine weitere Attraktion, die Spaß verspricht. Ein Bowlingcenter mit 24 Bahnen bietet beste Bedingungen. Es befindet sich unmittelbar beim Parkeingang an der Rue de Verdun, hier gibt es auch einen Parkplatz. Außerdem ein Restaurant mit einer Sommerterrasse, von wo aus die Gäste auf die Wasserfläche des Parks blicken.

Kulinarisches

Das Restaurant Buerehiesel von Eric Westermann ist ein kulinarisches Highlight, nicht nur des Parks, sondern von ganz Straßburg. Es bietet auch Businessmenüs an und serviert ausgesuchte Köstlichkeiten und Spezialitäten. Wer gehobene Ansprüche hat, findet hier bestimmt das Richtige.
Weit weniger nobel, aber dennoch wunderbar, ist die Eisdiele im Park. Bei Glaces Franchi bekommen Liebhaber von Eis und Süßem viele Sorten frisch gemachtes Eis serviert. Mit einer Tüte Gefrorenem kann man sich dann gemütlich in den Wiesen des Parks niederlassen.
Ein Spaziergang durch den Park kann man wunderbar mit einer kleinen Bootsfahrt beenden. Auf dem großen Teich mit der Fontäne in der Mitte kann man kleine Boote ausleihen und eine kleine Runde drehen. Und vielleicht erspäht man dann einen der berühmten Störche, die hier eine Heimat gefunden haben.

Der Pavillon Josephine im Parc de l’Orangerie