x

AIDA Cruises

AIDA Cruises ist ein Kreuzfahrtunternehmen mit Sitz in Rostock an der deutschen Ostseeküste. Das Unternehmen ist vorwiegend auf den deutschsprachigen Kreuzfahrtmarkt ausgerichtet und nach eigenen Angaben in Deutschland Marktführer.

Über AIDA Cruises

14 Schiffe

Die Unternehmensgründung und zugleich Beauftragung des ersten Schiffes fand 1996 statt. Der Mutterkonzern ist die in Italien angesiedelte Costa Crociere S.p.A., damit fahren alle Schiffe von AIDA Cruises offiziell unter italienerischer Flagge.

AIDA Cruises betreibt eine Flotte von derzeit 14 Schiffen mit einer Kapazität von insgesamt 31888 Betten. Die Namen aller Schiffe beginnen mit „AIDA“, beispielsweise AIDAbella, AIDAblu oder AIDAprima. Äußerliches Erkennungszeichen der Schiffe ist das aufgemalte Gesicht mit dem roten Kussmund am Bug, das auf einen Entwurf des Grafikers Feliks Büttner aus dem Gründungsjahr zurückgeht. Das größte und neueste Schiff ist die 2018 in Dienst gestellte AIDAnova mit 2626 Gästekabinen und einer Länge von 337 Metern. Zwei weitere Schiffe ähnlicher Größe sind derzeit in Bau und sollen 2021 und 2023 in Dienst gestellt werden.

Jugendliche Zielgruppe

Neben TUI Cruises ist AIDA Cruises einer der beiden großen Kreuzfahrtanbieter auf dem deutschsprachigen Markt. AIDA Cruises orientierte sich von Anfang an am amerikanischen Konzept der „Clubschiffe“, das Kreuzfahrten für ein jüngeres Publikum attraktiver und leistbarer machen sollte. Die Atmosphäre an Bord ist dementsprechend eher locker und ungezwungen. Einen Dresscode gibt es nicht, auch nicht bei Abendveranstaltungen. Die Bordsprache ist deutsch, auch das Publikum ist überweigend deutschsprachig. Konzept und Marketing von AIDA Cruises richtet sich an alle Altersgruppen und ausdrücklich auch an Familien.

Auf allen Schiffen gibt es ein umfangreiches Gastronomie- und Unterhaltungsprogramm mit mehreren Restaurants, Bar und Clubs, einem Wellness-Bereich und einem Veranstaltungssaal, der bei den größten Schiffen um die 500 Plätze hat. Bei der Inanspruchnahme der Restaurants können die Gäste flexibel wählen, es gibt keine festen Tischzeiten.

Weltweite Reisen

Die Reisen von AIDA Cruises finden weltweit statt. Schwerpunktregionen sind das Mittelmeer und die Karibik, aber auch die skandinavische Küste, Afrika und Australien werden von AIDA Cruises angesteuert. Neben den üblichen Kreuzfahrten von einer bis drei Wochen Dauer werden auch Kurzreisen ab vier Tagen angeboten; diese finden zumeist in Nord- und Ostsee oder im Mittelmeer statt. Auch längere Kreuzfahrten und Weltreisen mit einer Reisedauer von bis zu 81 Tagen sind im Programm von AIDA Cruises.

Auf allen Schiffen von AIDA Cruises sind verschiedene Preisklassen buchbar: Der Standardtarif „AIDA Premium“, der Tarif „AIDA Premium All inclusive“ mit Extraleistungen (vor allem sind hier die meisten Getränke inklusive) sowie der preisgünstige Tarif „AIDA Vario“, bei dem einige Abstriche zu machen sind.

AIDA Selection

Unter dem Namen „AIDA Selection“ werden Reisen angeboten, die sich laut Anbieter an „weltoffene Entdecker“ richten. Auf diesen Reisen steht die lokale Kultur und Küche weitaus mehr im Vordergrund als auf den Standard-Reisen, auch werden dafür die eher kleinen Schiffe der Flotte mit Längen um 200 Meter und um die 600 Gästekabinen eingesetzt. Das Freizeit- und Unterhaltungsangebot ist auf diesen Schiffen nicht ganz so üppig wie auf den größeren Schiffen, da auf diesen Reisen das Erlebnis der jeweiligen Destination im Vordergrund steht. Darunter sind auch außergewöhnliche Ziele wie etwa Island und Grönland.

Umfangreiches Umweltschutzprogramm

AIDA Cruises wirbt mit einem umfangreichen Umweltschutzprogramm, das durch den jährlich erscheinenden Nachhaltigkeitsbericht mit dem Titel „AIDA cares“ dokumentiert wird. Im Programm enthalten sind Maßnahmen, um den Treibstoffverbrauch der Schiffe zu senken, aber auch die Umstellung auf umweltfreundliche Flüssiggas-Antriebe bei den neueren Schiffen. So war die 2018 in Dienst gestellte AIDAnova das weltweit erste Kreuzfahrtschiff mit Flüssiggas-Antrieb.

Die Fährrouten von AIDA Cruises

    herraez - stock.adobe.com