Fähre Limnos - Mykonos

Tickets, Fahrplan und Route

Die Fähre von Limnos nach Mykonos verbindet die beiden griechischen Inseln Limnos und Mykonos miteinander. Die Route wird bis zu 2 mal in der Woche von der Reederei Hellenic Seaways angeboten. Die Fahrzeit beträgt ca. 16 Stunden und 15 Minuten.

Ticket buchen

2 Überfahrten wöchentlich
16 h 15 min

Routenkarte

Der Fährhafen von Mykonos liegt 270 km südlich von Limnos entfernt. Dies entspricht einer Distanz von 146 Seemeilen.

Routenkarte für die Strecke Limnos - Mykonos. Die Karte kannst Du über den folgenden Link herunterladen und ausdrucken: Routenkarte Limnos-Mykonos.

Routendaten

Fährverbindung: Limnos - Mykonos
Starthafen: Limnos
Zielhafen: Mykonos
Abfahrten: 2 mal wöchentlich
Reedereien: Hellenic Seaways

Mykonos

Die Kykladen-Insel Mykonos liegt recht zentral in der Ägäis, mitten zwischen dem Peloponnes und dem türkischen Festland. Zum Regionalbezirk Mykonos gehören unter anderem noch Delos und die unbewohnte Insel Rinia. Mykonos hat gut 10.000 Einwohner. Auch hier trägt die im Westen gelegene Hauptstadt den Namen der für Touristen besonders populären Insel.

Der Fährhafen auf der Insel Mykonos bietet Verbindungen zu den weiteren griechischen Inseln Andros, Amorgos, Thira, Serifos, Limnos, Paros, Ikaria, Sifnos, Fournoi, Koufonissi, Lesbos, Syros, Naxos, Ios, Milos, Tinos, Samos, Chios, Kreta und Folegandros sowie zu den Häfen Kavala, Piräus, Rafina und Thessaloniki auf dem griechischen Festland. Insgesamt 27 Routen werden hier mehrmals täglich von den Reedereien Cyclades Fast Ferries, Blue Star Ferries, SeaJets, Hellenic Seaways und Golden Star Ferries angeboten.

Limnos

Mit 480 km² gehört Limnos zu den zehn größten Inseln Griechenlands. Die eher wüstenartige Landschaft im Nordwesten lässt mit ihren Ruinen aus der Antike vage erahnen, welche Bedeutung Limnos einst in der vorchristlichen Zeit gehabt haben muss. Heute bietet Dir die Insel geradezu einzigartige Naturschätze, die es zu entdecken gilt. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören die Burg von Myrina als der Inselhauptstadt und die steinzeitliche Siedlung Poliochni. Sie wird auf einige Jahrtausende vor Christi Geburt zurückdatiert und gilt als die europaweit älteste Stadt. Antike Schätze, Salzseen und Surfparadiese im Inselosten, die Vulkanfelsen von Falakro sowie weite Strände machen Limnos zu einem Urlaubshighlight in der Ägäis.

Der Fährhafen auf der Insel Limnos bietet Verbindungen zu den weiteren griechischen Inseln Mykonos, Lesbos, Patmos, Samos, Syros, Ikaria, Samothraki, Agios Efstratios, Chios, Fournoi, Leros und Oinousses sowie zu den Häfen Alexandroupoli, Lavrio, Piräus, Thessaloniki und Kavala auf dem griechischen Festland. Insgesamt 20 Routen werden hier mehrmals täglich von den Reedereien Aegean Sea Lines, Hellenic Seaways, SeaJets und Zante Ferries angeboten.