Fähre Paros - Rhodos

Tickets, Fahrplan und Route

Die Fähre von Paros nach Rhodos verbindet die beiden griechischen Inseln Paros und Rhodos miteinander.

Aktuell sind keine Überfahrten buchbar.

Routenkarte

Der Fährhafen von Rhodos liegt 284 km östlich von Paros entfernt. Dies entspricht einer Distanz von 153 Seemeilen.

Routendaten

Fährverbindung: Paros - Rhodos
Starthafen: Paros
Zielhafen: Rhodos
Abfahrten:
Reedereien:

Rhodos

Gerade mal 70 Kilometer südöstlich von Kos liegt die viertgrößte Insel Griechenlands Rhodos, die in der Südost-Ägäis zugleich die Hauptinsel der Inselgruppe des Dodekanes darstellt. In etwa die Hälfte der Bevölkerung von Rhodos lebt in der gleichnamigen Hauptstadt, die sich an der nordöstlichen Spitze der Insel befindet und mit seinen ungefähr 60.000 Einwohnern das touristische Zentrum bildet. Gleich an der Hafeneinfahrt wirst Du von den Statuen Elafos und Elafina, die auf Säulen thronen, empfangen. Der springende Hirsch Elafos ist das Wappentier der Insel. Rhodos ist auch bekannt für seine interessanten archäologischen Fundstätten.

Der Fährhafen auf der Insel Rhodos bietet Verbindungen zu den weiteren griechischen Inseln Nisyros, Amorgos, Thira, Arki, Symi, Paros, Chalki, Karpathos, Ikaria, Kalymnos, Fournoi, Astypalea, Patmos, Lipsi, Anafi, Syros, Kasos, Naxos, Kastelorizo, Samos, Tilos, Kos, Kreta, Leros und Agathonisi sowie zum Fährhafen Piräus auf dem griechischen Festland. Insgesamt 32 Routen werden hier mehrmals täglich von den Reedereien Dodekanisos Seaways, Blue Star Ferries, SeaJets, Sky Marine, Hellenic Seaways, Sea Dreams und Sebeco Lines angeboten.

Paros

Eine gemütliche Insel mit viel Abwechslung ist die Insel Paros. Sie bietet für jeden Urlaubstyp das passende Angebot: Wissbegierige Urlauber können viel Kulturelles mitnehmen, insbesondere die zahlreichen Kirchen sind wirklich einen Besuch wert. Erholungsurlauber können stattdessen zahlreiche Strände zum Entspannen vorfinden. Besonders in der Hauptstadt Parikia findest Du auf Wunsch auch zahlreiche Restaurants, Bars sowie ein ausgeprägtes Nachtleben – Party machen ist hier als genauso gut möglich! Selbst für Taucher und Surfer bieten diese Inseln zahlreiche Gelegenheiten. Paros ist tatsächlich ein wahrer Alleskönner unter den griechischen Inseln.

Der Fährhafen auf der Insel Paros bietet Verbindungen zu den weiteren griechischen Inseln Andros, Amorgos, Thira, Serifos, Kythnos, Thirasia, Sifnos, Kea, Astypalea, Koufonissi, Iraklia, Mykonos, Anafi, Syros, Naxos, Ios, Milos, Schinoussa, Tinos, Kreta, Kimolos, Folegandros, Donoussa und Sikinos sowie zu den Häfen Lavrio, Piräus und Rafina auf dem griechischen Festland. Insgesamt 28 Routen werden hier mehrmals täglich von den Reedereien Cyclades Fast Ferries, Blue Star Ferries, SeaJets, Hellenic Seaways und Golden Star Ferries angeboten.