Fähre Paros - Thirasia

Tickets, Fahrplan und Route

Die Fähre von Paros nach Thirasia verbindet in Griechenland die beiden Kykladen-Inseln Paros und Thirasia miteinander. Die Route wird von der Reederei SeaJets angeboten. Die Fahrzeit beträgt ca. 3 Stunden und 45 Minuten.

Ticket buchen

1 Überfahrten wöchentlich
3 h 45 min

Routenkarte

Der Fährhafen von Thirasia liegt 73 km südlich von Paros entfernt. Dies entspricht einer Distanz von 39 Seemeilen.

Routenkarte für die Strecke Paros - Thirasia. Die Karte kannst Du über den folgenden Link herunterladen und ausdrucken: Routenkarte Paros-Thirasia.

Routendaten

Fährverbindung: Paros - Thirasia
Starthafen: Paros
Zielhafen: Thirasia
Abfahrten: 1 mal wöchentlich
Reedereien: SeaJets

Thirasia

Die Insel gehört zur Gruppe der Kykladen. Mit gut neun km² ist Thirasia nur unwesentlich größer als Baltrum, die kleinste Ostfriesische Insel in der Nordsee. Die beiden Hafenortschaften sind Korfos und Riva. Der Hauptort auf Thirasia ist Manolas mit mehreren hundert Einwohnern. Thirasia ist weniger das Ziel für einen längeren Urlaubsaufenthalt als vielmehr für Tagestouristen von Santorin, der direkt gegenüber liegenden 90 km² großen und unter Urlaubern weitaus bekannteren Insel. Die nahezu unberührte Natur von Thireasia wird Dich regelrecht begeistern. Inselziele sind das Kloster Kimisi Theotokou in 200 m Höhe an der Südostspitze, die Kirche Agios Charalambos oder das verlassene Dorf Kera. Auf Thirasia kannst Du von Deinem hektischen Alltag bestens entspannen.

Der Fährhafen auf der Insel Thirasia bietet Verbindungen zu den weiteren griechischen Inseln Paros, Kythnos, Anafi, Syros, Naxos, Kea, Ios, Thira, Folegandros und Sikinos sowie zum Fährhafen Lavrio auf dem griechischen Festland. Insgesamt 11 Routen werden hier mehrmals täglich von der Reederei SeaJets angeboten.

Paros

Eine gemütliche Insel mit viel Abwechslung ist die Insel Paros. Sie bietet für jeden Urlaubstyp das passende Angebot: Wissbegierige Urlauber können viel Kulturelles mitnehmen, insbesondere die zahlreichen Kirchen sind wirklich einen Besuch wert. Erholungsurlauber können stattdessen zahlreiche Strände zum Entspannen vorfinden. Besonders in der Hauptstadt Parikia findest Du auf Wunsch auch zahlreiche Restaurants, Bars sowie ein ausgeprägtes Nachtleben – Party machen ist hier als genauso gut möglich! Selbst für Taucher und Surfer bieten diese Inseln zahlreiche Gelegenheiten. Paros ist tatsächlich ein wahrer Alleskönner unter den griechischen Inseln.

Der Fährhafen auf der Insel Paros bietet Verbindungen zu den weiteren griechischen Inseln Andros, Amorgos, Thira, Serifos, Kythnos, Thirasia, Sifnos, Kea, Astypalea, Koufonissi, Iraklia, Mykonos, Anafi, Syros, Naxos, Ios, Milos, Schinoussa, Tinos, Kreta, Kimolos, Folegandros, Donoussa und Sikinos sowie zu den Häfen Lavrio, Piräus und Rafina auf dem griechischen Festland. Insgesamt 28 Routen werden hier mehrmals täglich von den Reedereien Cyclades Fast Ferries, Blue Star Ferries, SeaJets, Hellenic Seaways und Golden Star Ferries angeboten.