Fähre Ponza - Terracina

Tickets, Fahrplan und Route

Die Fähre von Ponza nach Terracina verbindet die italienische Insel Ponza mit dem italienischen Festland. Die Route wird täglich von der Reederei NLG angeboten. Die Fahrzeit beträgt ca. eine Stunde und 15 Minuten.

Ticket buchen

13 Überfahrten wöchentlich
1 h 15 min

Routenkarte

Der Fährhafen von Terracina liegt 50 km nordöstlich von Ponza entfernt. Dies entspricht einer Distanz von 27 Seemeilen.

Routenkarte für die Strecke Ponza - Terracina.

Routendaten

Fährverbindung: Ponza - Terracina
Starthafen: IT flag Ponza
Zielhafen: IT flag Terracina
Abfahrten: 13 mal wöchentlich
Reedereien: NLG

Terracina

Terracina, zwischen Rom und Neapel gelegen, ist ein beschaulicher, ursprünglicher Ort, der bisher vom Massentourismus verschont geblieben ist und seinen authentischen Charakter bewahrt hat. Antike Ruinen und ein Dom machen den Ort für Kulturliebhaber interessant, während Sonnenanbeter einen Platz an einem der wunderschönen Strände finden und Sonne und Meer genießen können

Vom Fährhafen Terracina besteht eine Fährverbindung zur Insel Ponza. Die Route wird täglich von der Reederei NLG angeboten. Die Fahrzeit beträgt ca. eine Stunde und 15 Minuten.

Ponza

Ponza ist eine der beiden bewohnten Inseln der Pontinischen Inseln, einer kleinen Gruppe von Vulkaninseln im Tyrrhenischen Meer. Zur Gemeinde Ponza gehören außerdem die unbewohnten Nachbarinseln La Botte, Gavi, Palmarola und Zannone. Der Hafen der Insel ist von pastellfarbenen Häuschen gesäumt, die einem sichelförmigen Amphitheater gleich angeordnet sind. Das kristallklare Meer wird aufgrund seiner intensiven Färbung häufig mit dem Wasser der Karibik verglichen. Das artenreiche Fischvorkommen kann bei entspannten Schnorchel- oder Tauchgängen erkundet werden. Besonderer Beliebtheit erfreut sich die Mondbucht Chiaia di Luna, die über einen antiken Tunnel aus der Römerzeit erreichbar ist.

Der Fährhafen auf der Insel Ponza bietet Verbindungen zu den italienischen Inseln Ischia und Ventotene sowie zu den Häfen Terracina, San Felice Circeo und Neapel auf dem italienischen Festland. Insgesamt 5 Routen werden hier mehrmals täglich von den Reedereien NLG, Pontina Navigazione und SNAV angeboten.