1. Startseite
  2.  › 
  3. Italien
  4.  › 
  5. Ligurien

Savona

Reiseführer | Infos & Tipps 2024

Savona - Hafenstadt in Ligurien

Inmitten der weitläufigen Küstenlandschaft Liguriens, eingebettet zwischen azurblauem Meer und sanften Hügeln, liegt die Hafenstadt Savona. Trotz ihrer oft übersehenen Lage neben bekannteren Nachbarn wie Genua und den malerischen Dörfern der Cinque Terre hat Savona einen unverwechselbaren Charme, der immer mehr Besucher anzieht.

In der Vergangenheit war Savona ein wichtiges Zentrum des Seehandels und der Marine, wovon noch heute die eindrucksvolle Festung Priamar zeugt. Die im 16. Jahrhundert erbaute Festung thront hoch über dem Hafen und bietet einen Einblick in die bewegte Vergangenheit der Stadt. Heute ist sie ein kultureller Treffpunkt mit Museen, Ausstellungen und Veranstaltungen, die das ganze Jahr über Besucher anziehen.

Die Altstadt von Savona ist ein Labyrinth aus engen Gassen und historischen Gebäuden, die Geschichten aus vergangenen Jahrhunderten erzählen. Ein architektonisches Highlight ist die Kathedrale von Savona, die Cattedrale di Nostra Signora Assunta. Ursprünglich im 16. Jahrhundert erbaut und nach Zerstörungen wieder aufgebaut, spiegelt sie den Geist der Renaissance wider und beherbergt wertvolle Kunstwerke, darunter Gemälde und Skulpturen.

Auch kulinarisch hat Savona einiges zu bieten. Die ligurische Küche ist bekannt für ihre frischen Zutaten und schmackhaften Gerichte. Typisch sind Focaccia und Pesto alla Genovese, aber auch frischer Fisch und Meeresfrüchte, die in den zahlreichen Restaurants am Hafen serviert werden. Hier kann man die authentischen Aromen genießen und dabei den Blick auf das Meer und die vorbeifahrenden Schiffe schweifen lassen.

Die Wirtschaft der Stadt hat sich in den letzten Jahren diversifiziert. Einst von der Schwerindustrie abhängig, hat sich Savona zu einem Knotenpunkt für den Kreuzfahrttourismus entwickelt, der von seiner strategisch günstigen Lage an der Riviera profitiert. Der Hafen von Savona ist heute Heimathafen für einige der größten Kreuzfahrtschiffe Europas und trägt wesentlich zum lokalen Tourismus bei.

Auch das Umland von Savona birgt Schätze: Olivenhaine, Weinberge und traditionelle Dörfer laden zum Entdecken ein. Die ligurische Küste mit ihren Stränden und Klippen bietet ideale Bedingungen für Wassersportler und Sonnenanbeter.

Sehenswürdigkeiten in Savona

Was gibt es in Savona zu sehen? Die wichtigsten Attraktionen im Überblick:

  1. Festung Priamar: Die mächtige Festung Priamar aus dem 16. Jahrhundert überragt die Hafenstadt Savona und ist das Wahrzeichen der Stadt. Heute ist sie ein lebendiges Kulturzentrum mit Museen, Ausstellungen und Veranstaltungen, die den Besucher in die Vergangenheit eintauchen lassen.
  2. Kathedrale von Savona (Cattedrale di Nostra Signora Assunta): Diese imposante Kathedrale ist das spirituelle Herz von Savona und ein herausragendes Beispiel der Renaissance-Architektur. Sie beherbergt zahlreiche Kunstwerke, darunter das berühmte Gemälde der Himmelfahrt Mariens.
  3. Cappella Sistina: Nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen Kapelle in Rom, wurde sie von Papst Sixtus IV. in Auftrag gegeben und beherbergt wertvolle Kunstschätze, darunter eine bemerkenswerte Holzdecke. Sie befindet sich in unmittelbarer Nähe des Doms und ist vor allem für ihre reiche Innenausstattung und ihre historische Bedeutung bekannt.
  4. Kunstgalerie Palazzo Gavotti: Dieser Palast vereint zwei Kunstgalerien - die Pinacoteca Civica und die Sammlung der Familie Gavotti - und beherbergt eine beeindruckende Sammlung von Kunstwerken von der Antike bis zur Moderne. Bei einem Rundgang durch die verschiedenen Säle kann der Besucher die Vielfalt der künstlerischen Stile und Epochen entdecken.
  5. Torretta Leon Pancaldo: Der alte Leuchtturm, liebevoll „Torretta“ genannt, steht direkt am Hafen und ist nach dem berühmten Seefahrer Leon Pancaldo benannt, der mit Magellan die Welt umsegelte. Er bietet einen malerischen Blick auf das Meer und ist ein beliebtes Fotomotiv für Touristen.
  6. Hafen von Savona: Der Hafen ist das pulsierende Herz der Stadt und ein wichtiger Fähr- und Kreuzfahrthafen im Mittelmeer. Neben seiner wirtschaftlichen Bedeutung ist er auch ein Ort, an dem man das Kommen und Gehen der Schiffe beobachten und das maritime Flair genießen kann.
  7. Rocca di San Giorgio: Die mittelalterliche Burgruine liegt auf einem Hügel und bietet einen atemberaubenden Blick über die Stadt und die Küste. Sie zeugt von der langen Verteidigungsgeschichte Savonas und ist ein idealer Ort für Geschichtsinteressierte und Romantiker.
  8. Torre del Brandale: Dieser imposante Turm ist einer der wichtigsten mittelalterlichen Türme von Savona und zeichnet sich durch seine besondere Architektur aus. Er symbolisiert die Macht und den Reichtum der antiken Republik Savona und ist ein Stück lebendige Geschichte inmitten der modernen Stadt.
  9. Chiesa di San Giovanni Battista: Diese Kirche, die auch als Kathedrale bekannt ist, besticht durch ihren prachtvollen Barockstil. Das Innere ist reich verziert und beherbergt zahlreiche Kunstwerke, darunter Gemälde und Skulpturen aus verschiedenen Epochen.
  10. Priamar Children's Museum: Ein interaktives Museum, das speziell für Kinder konzipiert wurde, um sie spielerisch in die Welt der Wissenschaft und Kunst einzuführen. Es bietet ein breites Spektrum an Aktivitäten und Workshops, die Neugier und Freude am Lernen wecken sollen.

Wo liegt Savona?

Savona ist eine Stadt in Italien. Sie befindet sich ca. 422 km nordwestlich von der Hauptstadt Rom entfernt. In Savona leben ca. 60.000 Einwohner.

Städte in der Nähe von Savona

38 km
60 km
106 km
109 km
117 km
118 km
141 km
145 km
149 km
157 km
166 km