x

Costa Rica

Costa Rica ist ein Land in Zentralamerika. Wörtlich übersetzt bedeutet der Name die "reiche Küste"! Aber warum ist dieses paradiesische Land in Mittelamerika reich? Man muss im Geschichtsbuch lange zurückblättern, um auf die Erklärung zu stoßen. Es war kein Geringerer als Christoph Kolumbus, der dem kleinen Land den Namen gab. Als er 1502 dort vor Anker ging, fiel ihm der Goldschmuck der Ureinwohner auf. Was er nicht ahnte: Der imaginäre Reichtum Costa Ricas erschöpfte sich in den wenigen Schmuckstücken, der Menschen, die dem Seefahrer und Entdecker am Strand begegneten. Ansonsten gibt es hier keinerlei Bodenschätze, und der eigentliche Reichtum Costa Ricas liegt in der Natur. Die Altenvielfalt ist erstaunlich und die Vegetation üppig. Der Regenwald reicht dort an zwei Ozeane - an den Pazifik und an die karibische Küste des Atlantik.

Die 3 größten Städte des Landes sind die Hauptstadt San José, Liberia und Limón.

Karte von Costa Rica

Beliebte Städte und Regionen

Unterkunft in Costa Rica

Buche mit uns ein Hotel oder eine andere Ferienunterkunft in Costa Rica. Bei unseren Partnern findest Du günstige Preise ohne Reservierungsgebühren.

Ratgeber Costa Rica

Man sollte eine Prise Gelassenheit mitbringen, wenn man sich im Urwald von Costa Rica einem Drahtseil und damit dem sogenannten „Ziplining“ anvertraut. Mit einer Geschwindigkeit von immerhin 70 Kilometern rast man dann durch die „grüne Hölle“. Wer bei diesem Vergnügen, wie Superman von den Baumwipfeln hinab zu gleiten, keinen Adrenalinschub verspürt, der muss sich wohl einer besonders robusten Natur erfreuen. Während dieser rauschenden Fahrt, die bei Monteverde angeboten wird, begegnet man wild flatternden Papageien und kreischenden Primaten.

Zipline Tour in Costa Rica

Costa Rica ist mit einer einzigartig üppigen Flora und Fauna gesegnet. Es gibt hier – auf einem relativ kleinen Raum – 850 verschiedene Vogelarten, 150 Amphibien und 3.100 unterschiedliche Spezies an Schmetterlingen. Die prächtigen Nationalparks sind am besten mit dem Mietwagen zu ergründen, und eine Rundreise führt zum Beispiel von Tortuguero im Nordosten, unweit der Grenze zum Nachbarn Nicaragua zu einer Vielzahl von Flussarmen und Lagunen. Wer mit offenen Augen diesen Garten Eden durchquert, trifft häufiger auf Leguane und Kaimane, die am Ufer dösen. Dies alles ist aber auch die angestammte Heimat von Faultieren, Brüllaffen und Tukanen. Es ist das feuchtheiße und tropische Klima, das die Vegetation in Costa Rica begünstigt, und über den fruchtbaren Boden des Landes sagt man, man könne dort einen Spazierstock hineinstecken und einen grünen Baum sprießen lassen… Was natürlich eine sympathische Übertreibung ist.

Drei Fahrstunden von der Hauptstadt San José erreicht man auf der Halbinsel Ncoya die schönsten Küstenabschnitte. Dies alles ist ein Land mit einer wilden Schönheit mit dem Urwald im Süden, mächtigen Vulkanen, dem Nebelwald Monteverde und der Wasserwelt der Nationalparks. An vielen Punkten ist man der Tierwelt Costa Ricas sehr nahe, und mit etwas Glück entdeckt man sogar den mystischen Göttervogel Quetzal.

Costa Rica auf einen Blick

  • Einwohner: 4.906.000
  • Fläche: 51100 km2
  • Kontinent: Nordamerika
  • Währung: Costa Rican Colon (CRC)

Sprachen