Stockholm

Reiseführer für deinen Städtetrip nach Stockholm

Entdecke mit uns Stockholm, die Hauptstadt von Schweden. Auf 14 Inseln gebaut, wird sie auch als "Stadt zwischen den Brücken" oder "Venedig des Nordens" bezeichnet.

Donnerstag

4 °C
wechselhafte Bewölkung, Regenschauer möglich
0.5 - 4 °C
100 %
mäßig

Die schwedische Hauptstadt Stockholm liegt im Südosten des Landes an der Grenze der beiden historischen Provinzen Uppland und Södermannland. Die Stadt erstreckt sich über zahlreiche Inseln am Ausgang des Mälarsees in die Ostsee.

Stockholm ist bekannt für seine einzigartige Lage auf diesen Inseln, die durch Brücken miteinander verbunden sind, was der Stadt den Beinamen "Venedig des Nordens" eingebracht hat. Die Stadt ist berühmt für ihre gut erhaltene historische Altstadt Gamla Stan und eine lebendige Kulturszene mit bedeutenden Museen wie dem Vasa-Museum und dem Freilichtmuseum Skansen.

Stockholm: Fakten und Zahlen

  • Einwohnerzahl: 1,5 Millionen
  • Hauptstadt von Schweden
  • Gründung: 1252
  • Währung: Schwedische Krone (SEK)
  • Europäische Kulturhauptstadt 1998
  • Top 3: Altstadt, Vasa-Museum, Schärengarten

Top 10

Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Stockholms zählen neben der mittelalterlichen Altstadt Gamla Stan das weltberühmte Vasa-Museum und das Rathaus (Stadshuset), in dem alljährlich die Nobelpreise verliehen werden. Ein weiteres Highlight ist der Stockholmer Schärengarten, eine aus über 20.000 Inseln und Felsen bestehende Insellandschaft vor der Küste der Stadt.

Viele der Hauptattraktionen Stockholms sind zentral gelegen und leicht zu Fuß oder mit den gut ausgebauten öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Die Stadt erstreckt sich über mehrere Inseln, was einzigartige Perspektiven und malerische Spaziergänge ermöglicht, die sowohl die reiche Geschichte als auch die lebendige Gegenwart Stockholms widerspiegeln.

01

Vasa-Museum

Das meistbesuchte Museum Skandinaviens
Vasa-Museum
Im Vasa-Museum (schwedisch: Vasamuseet), welches sich auf der Insel Djurgården befindet, ist die Vasa ausgestellt, das weltweit einzig erhaltene Schiff aus dem 17. Jahrhundert. Das Vasa-Museum gehört zu den herausragendsten Touristenattraktionen Stockholms und ist das meistbesuchte Museum Skandinaviens.
02

Skansen

Das älteste Freilichtmuseum der Welt
Skansen
Das "lebende Museum" Skansen ist Freilichtmuseum, Tierpark und beliebtes Ausflugsziel auf der Insel Djurgården im Zentrum Stockholms. Aus allen Regionen Schwedens wurden hier ca. 150 Gebäude zusammengetragen, in denen traditionell schwedisches Brauchtum gezeigt und gelebt wird.
03

ABBA Museum

ABBA the Museum
ABBA Museum
Thank you for the music! Das im Mai 2013 eröffnete ABBA Museum (eigentlich: ABBA the Museum) ist eine der neueren Attraktionen Stockholms und zeigt die glitzernde Welt der Gewinner des Eurovision Song Contest 1974.
04

Gamla Stan

Die mittelalterliche Altstadt von Stockholm
Gamla Stan
Der Stadtteil Gamla Stan ist das historische Zentrum der Stadt Stockholm. Die wunderschöne, vom Wasser umgebene Altstadt ist mit ihren verwinkelten, mittelalterlichen Gassen, den pastellfarbenen Häusern, dem königlichen Schloss und den prachtvollen Kirchen und Palästen die mit Abstand wichtigste Sehenswürdigkeit der Stadt.
05

Schloss Drottningholm

Der Wohnsitz des schwedischen Königs
Schloss Drottningholm
Das auf einer Insel im Mälaren gelegene Schloss Drottningholm ist nicht nur Wohnsitz des schwedischen Königs sondern auch UNESCO Weltkulturerbe. Doch nicht nur das Schloss selbst ist eine Sehenswürdigkeit, sondern auch der weitläufige Park mit dem Kina Slott, ...
06

Stadshuset

Rathaus und Wahrzeichen von Stockholm
Stadshuset
Das zwischen 1911 und 1923 im Stil der schwedischen Nationalromantik erbaute Stadshuset gehört zu den bekanntesten und einprägsamsten Bauwerken Schwedens. Neben seiner Funktion als Sitz der Stadtregierung findet das Stockholmer Rathaus jedes Jahr vor allem dadurch internationale Beachtung, dass hier das Festessen anlässlich der Verleihung der Nobelpreise stattfindet.
07

Stockholmer Schloss

Einer der wichtigsten Barockbauten Skandinaviens
Stockholmer Schloss
Das Stockholmer Schloss befindet sich auf der Insel Stadsholmen im alten Zentrum von Stockolm, im Stadtteil Gamla Stan.  Es wurde nach Plänen des Architekten Nicodemus ...
08

Gröna Lund

Schwedens ältester Freizeitpark
Gröna Lund
Den Freizeitpark Gröna Lund gibt es bereits seit dem Jahr 1883. Hauptattraktion damals war ein von Pferden angetriebenes Karussell, die Attraktionen heute sind etwas spektakulärer. So gibt es mehrere Achterbahnen, einen Freefall-Tower und vieles mehr.
09

Djurgården

Museen, Attraktionen und ganz viel Natur
Djurgården
Djurgården ist eine Insel und ein Stadtteil im Zentrum von Stockholm. Hier befinden sich viele der wichtigsten Attraktionen der Stadt, darunter das Vasa-Museum, der Freizeitpark Gröna Lund, das Abba Museum und das Freilichtmuseum Skansen.
10

Die Stockholmer Schären

Mehr als 20.000 Inseln vor der Küste Stockholms
Die Stockholmer Schären
Fährt man mit dem Boot von Stockholm aus nur eine kurze Strecke in Richtung Ostsee, befindet man sich plötzlich in einer ganz anderen Welt: dem Stockholmer Schärengarten. Der Schärengürtel, der Stockholm vom offenen Meer trennt, besteht aus mehr als 24.000 Inseln. Wer ein paar Tage in ...

Was gibt es zu sehen?

Museen und Bauwerke

Stockholm ist ein Paradies für Museumsliebhaber. Das bekannteste ist das Vasa-Museum, in dem ein fast vollständig erhaltenes Kriegsschiff aus dem 17. Jahrhundert zu sehen ist. Eines der bekanntesten Bauwerke in Stockholm ist das Stadshuset, in dem einmal im Jahr die Nobelpreise verliehen werden.

Kirchen und Schlösser

Stockholm ist auch reich an historischen Kirchen und Schlössern. Das Königliche Schloss, die offizielle Residenz des schwedischen Monarchen, ist mit seinen prunkvollen Sälen und der Wachablösung eine der Hauptattraktionen.

Stockholms Umgebung

Auch die Umgebung Stockholms ist faszinierend. Der Stockholmer Schärengarten, eine Gruppe von mehr als 30.000 Inseln, bietet spektakuläre Natur und entspannende Bootsfahrten. Die historische Stadt Sigtuna, die älteste Stadt Schwedens, und Uppsala, bekannt für seine Universität und den beeindruckenden Dom, bieten sich für Tagesausflüge an. Auch das malerische Mariefred mit Schloss Gripsholm ist ein beliebtes Ausflugsziel.


Citypass & Touren

In Stockholm werden, vor allem in den Sommermonaten, zahlreiche Stadtführungen, Bootstouren und Sightseeing-Touren im Hop-On Hop-Off Bus angeboten. Es gibt auch einen Citypass, der zahlreiche Touren und Attraktionen in einem Ticket anbietet.

Touren & Stadtführungen

Touren & Stadtführungen
In Stockholm werden zahlreiche Stadtführungen angeboten, darunter Touren zu Fuß, auf dem Fahrrad, im Bus oder auf einem Schiff (besonders empfehlenswert).

Stockholm Pass

Stockholm Pass
Der Stockholm Pass bietet freien Eintritt zu mehr als 40 der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Stockholm. Auch die beliebten Hop-On-Hop-Off Busse sind bereits inklusive, ebenfalls zahlreiche Touren auf dem Wasser. Wir zeigen Dir, für wen sich der Stockholm Pass lohnt und wo Du ihn am günstigsten kaufen kannst. Mit ...


Anreise & Nahverkehr

Die Anreise nach Stockholm erfolgt meist über den Flughafen Arlanda, der sich ca. 40 km nördlich des Stadtzentrums befindet. Aber auch mit dem Zug, dem Auto und per Fähre ist Stockholm gut zu erreichen.

Kreuzfahrt nach Stockholm

Kreuzfahrt nach Stockholm
Mit ihren zahlreichen Brücken, Kanälen und Buchten wird die Stadt Stockholm auch als „Venedig des Nordens“ bezeichnet. Die Hauptstadt von Schweden gehört zu den Höhepunkten einer Ostseekreuzfahrt – und das nicht nur wegen der wunderschönen Altstadt. Auch die Fahrt von der offenen Ostsee in den Hafen ...

Fähren nach Stockholm

Fähren nach Stockholm
Von den Fährhäfen im Großraum Stockholm gibt es direkte Fährrouten nach Finnland, Estland, Polen und auf die Insel Gotland. Eine direkte Route von Deutschland wird aktuell leider nicht mehr angeboten. Neben den direkten Fährrouten gibt es aber auch noch zahlreiche Alternativen. Alle Routen und Infos ...

Anreise nach Stockholm

Anreise nach Stockholm
Um von Deutschland, Österreich oder der Schweiz nach Stockholm zu gelangen, muss man nicht zwingend ins Flugzeug steigen. Für die Reise in die schwedische Hauptstadt gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten und Routen.

Öffentliche Verkehrsmittel in Stockholm

Öffentliche Verkehrsmittel in Stockholm
In Stockholm kann man hervorragend mit den unterschiedlichen öffentlichen Verkehrsmitteln der Verkehrsgesellschaft SL (Stockholms Lokaltrafik) an sein Ziel kommen. Auf dieser Seite findest Du alle wichtigen Infos: welch Verkehrsmittel es gibt, wo man Tickets kaufen kann und die aktuellen Tarife.


Unterkunft

Stockholm bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Übernachtungsmöglichkeiten. Neben Hotel und Jugendherberge in allen Preisklassen gibt es auch zahlreiche Ferienhäuser und Campingplätze in der Region. Durch einen sehr guten öffentlichen Nahverkehr ist es auch problemlos möglich, etwas außerhalb von Stockholm zu übernachten.

Unterkunft in Stockholm finden

  • Hotels: Sehr großes Angebot in allen Preislagen. Hotelketten wie Scandic bieten auch relativ günstige Familienzimmer an.
  • Jugendherberge oder Hostel: Das Segelschiff Af Chapmann, der umgebaute Jumbo Jet am Flughafen Arlanda und das ehemalige Gefängnis auf der Insel Långholmen gehören zu den spektakulärsten Jugendherbergen Europas.
  • Ferienhaus oder Ferienwohnung: Gerade für Familien oftmals die günstigste Alternative. Besonders begehrt sind die Ferienhäuser in den Stockholmer Schären, daher immer frühzeitig buchen.
  • Campingplatz und Wohnmobil: in und um Stockholm gibt es auch ein paar Campingplätze. Wer will, kann sich auch in Stockholm ein Wohnmobil mieten.


Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit für Stockholm sind die Sommermonate Juni bis August. Die milden bis warmen Temperaturen und die langen Tage sind ideal, um die Stadt zu erkunden und die lebhaften Sommeraktivitäten zu genießen.

  • Im Frühling (März bis Mai) und Herbst (September bis November) ist das Wetter kühler und unbeständiger, aber diese Jahreszeiten bieten weniger Touristen und oft günstigere Preise.
  • Der Winter (Dezember bis Februar) ist kalt und dunkel und eignet sich daher weniger für Städtereisen, auch wenn die verschneite Stadt ihren eigenen Charme hat.

Geschichte

Stockholm entstand an einem strategisch wichtigen Punkt, wo der Mälarsee auf die Ostsee trifft. Die Stadt wurde bereits im 11. Jahrhundert in den Schriften des isländischen Dichters Snorri Sturluson erwähnt. Die offizielle Gründung der Stadt wird jedoch meist mit Birger Jarl im 13. Jahrhundert in Verbindung gebracht, der eine Festung zur Abwehr von Seeräubern errichten ließ. Die erste urkundliche Erwähnung findet sich in einem Schutzbrief für das Kloster Fogdö aus dem Jahr 1252.

Im Mittelalter entwickelte sich Stockholm dank seiner günstigen Lage zu einem bedeutenden Handelszentrum. Die Stadt, die sich zunächst auf die Insel Stadsholmen - das heutige Gamla Stan - beschränkte, wuchs schnell. Bedeutende Gebäude aus dieser Zeit sind die Storkyrkan und das Riddarhuset. Auch das Schloss Tre Kronor, der Vorläufer des heutigen königlichen Schlosses, war damals ein zentrales Gebäude.

Während der schwedischen Großmachtzeit im 16. und 17. Jahrhundert erlebte Stockholm eine Blütezeit. König Gustav Vasa war maßgeblich an der Modernisierung der Stadt beteiligt. Das Stockholmer Königsschloss, das nach dem Brand der Tre Kronor im 17. Jahrhundert errichtet wurde, ist ein prächtiges Beispiel für die Architektur dieser Zeit. Auch die Riddarholmskyrkan, letzte Ruhestätte vieler schwedischer Monarchen, ist ein bedeutendes historisches Bauwerk.

Im 18. und 19. Jahrhundert erlebte Stockholm eine Reihe von Veränderungen, darunter die industrielle Revolution. Die Bevölkerung wuchs stark an und neue Stadtteile entstanden. Zu den bedeutenden Persönlichkeiten dieser Zeit gehört Alfred Nobel, der Erfinder des Dynamits und Stifter der Nobelpreise, die in Stockholm verliehen werden.

Gamla Stan um das Jahr 1870

Im 20. Jahrhundert erlebte Stockholm eine umfassende Modernisierung. Während des Zweiten Weltkriegs blieb Schweden neutral und Stockholm entwickelte sich zu einem Zentrum für Diplomatie und internationale Beziehungen. In der Nachkriegszeit wuchs die Stadt weiter und moderne Architektur prägte das Stadtbild. Das Vasa-Museum und das Moderna Museet sind Beispiele für wichtige kulturelle Einrichtungen, die in dieser Zeit entstanden.