Schloss Drottningholm

Der Wohnsitz des schwedischen Königs

Das auf einer Insel im Mälaren gelegene Schloss Drottningholm ist nicht nur Wohnsitz des schwedischen Königs sondern auch UNESCO Weltkulturerbe. Doch nicht nur das Schloss selbst ist eine Sehenswürdigkeit, sondern auch der weitläufige Park mit dem Kina Slott, einem Schlösschen bzw. Pavillon nach chinesischen Vorbildern.

Inhalt

Drottningholms Slott

Das königliche Schloss Drottningholm gehört sicher zu den schönsten und eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten Stockolms. Es befindet sich ca. 12 km westlich von Stockholm, auf der Insel Lovö im Mälaren.  Seit 1981 bewohnt die schwedische Königsfamilie permanent den Südflügel des Schlosses, welcher daher für Besucher nicht zugänglich ist. Seit 1991 gehört das Schloss Drottningholm zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Schloss Drottningholm ist das besterhaltene königliche Schloss Schwedens. Es wurde von Königin Hedvig Eleonora nach Plänen des Architekten Nicodemus Tessin d. Ä. nach französischem Vorbild in Auftrag gegeben und (in seiner heutigen Form) zwischen 1962 und 1750 errichtet. An das Schloss grenzt eine großartige Parkanlage mit weitläufigen Lindenaleen und Wasserflächen. Dort befindet sich auch das 1766 erbaute chinesische Schlösschen (Kina Slott), eine einzigartiger Pavillon im französischen Rokokko-Stil nach chinesischen Vorbildern.

Unser Tipp: wer einen Tag Zeit mitbringt, sollte vom Zentrum aus mit einem historischen Schiff nach Drottningholm fahren. Die einfache Überfahrt dauert 1 Stunde, zudem kann man auf dem Schiff ein Mittag oder Abendessen bekommen.

Karte und Wegbeschreibung

  • U-Bahn: mit der grünen Linie bis zur Haltestelle Brommaplan, dann weiter mit dem Bus
  • Bus: von Brommaplan mit den Linien 301–323, 176 oder 177
  • mit dem Boot: mit Strömma kanalbolag vom Stadhuskajen über den Mälaren direkt nach Drottningholm (Fahrzeit ca. 45 Minuten)
  • mit dem Fahrrad: von der Innenstadt führen Fahradwege nach Drottninggolm

Weitere Infos