x

Pilsumer Leuchtturm

Strahlend rot-gelb geringelt steht der kleine Leuchtturm 2,5 Kilometer nordwestlich von Pilsum auf dem grünen Deich. Dank des Komikers Otto Waalkes ist er berühmt geworden und gilt heute als das Wahrzeichen Ostfrieslands.

Geschichte des Leuchtturms

Mit nur elf Metern Höhe ist der Pilsumer Leuchtturm der kleinste Leuchtturm Deutschlands. 1889 erbaut, nahm er zwei Jahre später seinen Betrieb auf und half dem Schiffsverkehr den Weg zu finden. Bereits 1915 erlosch sein Leuchtfeuer während des Ersten Weltkrieges, damit es den feindlichen Schiffen nicht zur Orientierung dienen konnte. 1919 wurde er schließlich komplett außer Dienst gestellt, da die Fahrrinne, zu deren Beleuchtung er errichtet worden war, versandet war und die Schiffsroute nun an anderer Stelle verlief.

Bis 1972 verkam der Leuchtturm und es wurde sogar über einen Abriss nachgedacht. Schließlich entschied man sich jedoch, den Turm zu erhalten und er wurde restauriert. Mit dieser Renovierung versahman ihn mit seinem heute so typischen Anstrich.

Der „Otto -Turm“ als Filmkulisse

Im Film Otto – Der Außerfriesische von Komiker Otto Waalkes diente der Turm als Wohnung und wurde als Otto-Turm bekannt. Auch im Film Otto – Der Katastrofenfilm ist kleine Turm, ebenso wie in zahlreichen anderen Fernsehproduktionen (zum Beispiel Tatort) zu sehen.

Der Leuchtturm für Verliebte

Heute kann der Leuchtturm im Rahmen von Führungen besichtigt werden. Besonders beliebt bei Ostfrieslandfans ist das Trauzimmer: Hier können sich Verliebte das Ja-Wort geben oder das Eheversprechen kann bei einer zweiten Hochzeit erneuert werden. Auch die in den letzten Jahren populär gewordenen Liebesschlösser fehlen am Leuchtturm nicht. Allerdings hängen sie mittlerweile an einer extra dafür angebrachten Wand.

Die Liebesschlösser am Pilsumer Leuchtturm

Vom kleinsten Leuchtturm zum größten Leuchtturm Deutschlands

Wer der Küste circa elf Kilometer Richtung Emden folgt, findet dort einen weiteren Leuchtturm. Der 65 Meter hohe Leuchtturm Campen ist aus rotem Stahl erbaut und ist der höchste Leuchtturm Deutschlands. Von seiner Aussichtsplattform, die über 320 Stufen erreicht werden kann, hat man einen schönen Blick hinüber in die Niederlande, nach Borkum und auf das ostfriesische Umland.

Leuchtturm Campen an der Mündung der Ems in die Nordsee

 

Weitere Infos

Adresse26736 Krummhörn
Telefon01512 4326286
Webseitewww.pilsumer-leuchtturm.de
GPS-Koordinaten53.498, 7.0456