x
  1. Startseite
  2.  › 
  3. Fähre
  4.  › 
  5. Reedereien

Langelandslinjen

Die Langelandslinjen gehört zu Dänemarks größter Fährenreederei Molslinjen mit Sitz in Aarhus. Die blauen Schiffe der Langelandslinjen verkehren ganzjährig zwischen den dänischen Inselhäfen Spodsbjerg auf Langeland und Tårs auf Lolland. Die Fährlinien verkürzen den Weg über den Langeland-Belt auf 45 Minuten.

Über Langelandslinjen

Die zwei großen, modern ausgestatteten Passagier-und Autofähren der Langelandslinjen bieten das ganze Jahr über regelmäßige stündliche Abfahrtszeiten zwischen den Inseln Langeland und Lolland. An Bord der beiden Schiffe, die 2012 in Dienst gestellt wurden, werden kleine und große Mahlzeiten sowie günstige Artikel im bordeigenen Shop angeboten. Daneben gibt es auf den Fähren die schön ausgestatteten Kaffeebars der Trendmarke „Barista’s Coffee Shop“, die zum gemütlichen Verweilen und Einkauf besonderer Kaffeespezialitäten einladen.

Wer die Langelandslinjen zwischen Spodsbjerg und Tårs als Alternative zu einer Autofahrt über den Großen Belt wählt, empfindet die 45-minütige Schifffahrt als erholsam und abwechslungsreich. Zwar gibt es an Bord der Fähren kein Unterhaltungsprogramm, aber die Fähren bieten eine angenehme und gepflegte Atmosphäre und einen schönen Blick auf die dänische Inselwelt.

Die identischen Fähren M/F Lolland und M/F Langeland wurden von der Sietas-Werft in Deutschland gebaut. Auf dem Salondeck verfügen beide Schiffe über großräumige Achtersalons, in denen man die ruhige Überfahrt über den Belt genießen kann. Vom Fahrzeugdeck zum Salondeck gelangt man mit einem Fahrstuhl. Bei gutem Wetter sind die Sitzplätze auf dem Sonnendeck bei den Reisenden besonders beliebt.

Die Schiffe der Langelandslinjen sind behindertengerecht und geräumig. Sie haben die dreifache Kapazität der alten Fähren. Die Fährhäfen Spodsbjerg und Tårs bieten zudem Langzeit- und Kurzzeitparkplätze in unmittelbarer Nähe zu den Reedereibüros an. Ebenso kundenfreundlich sind die Check-in Zeiten. Um einen Platz an Bord einer der Fähren zu erhalten, sollte man 15 Minuten vor Abfahrt einchecken. Die Tickets sind auf der Webseite der Langelandslinjen bequem online bestellbar. Dort kann man auch die aktuellen Fahrpläne und Preise einsehen.

Titelbild: Imladris / Shutterstock.com

Die Fährrouten von Langelandslinjen