Fähre Symi - Syros

Tickets, Fahrplan und Route

Die Fähre von Symi nach Syros verbindet die beiden griechischen Inseln Symi und Syros miteinander. Die Route wird von der Reederei Hellenic Seaways angeboten. Die Fahrzeit beträgt ca. 9 Stunden und 55 Minuten.

Ticket buchen

1 Überfahrten wöchentlich
9 h 55 min

Routenkarte

Der Fährhafen von Syros liegt 273 km westlich von Symi entfernt. Dies entspricht einer Distanz von 147 Seemeilen.

Routenkarte für die Strecke Symi - Syros. Die Karte kannst Du über den folgenden Link herunterladen und ausdrucken: Routenkarte Symi-Syros.

Routendaten

Fährverbindung: Symi - Syros
Starthafen: Symi
Zielhafen: Syros
Abfahrten: 1 mal wöchentlich
Reedereien: Hellenic Seaways

Syros

Der Name der Insel bedeutet ursprünglich etwa so viel wie „felsig“ – und das beschreibt treffend, was Dich auf Syros erwartet. Neben den schroffen natürlichen Formationen befindet sich auf der Insel der Verwaltungssitz der Kykladen. Entsprechend geschäftig geht es hier das ganze Jahr über zu. Hier triffst Du insbesondere auf Griechen vom Festland; internationale Touristen sind hier eher weniger zu finden. Auch die kulturelle Seite kommt hier nicht zu kurz und so gehören Kirchen, ein Theater sowie eine Bibliothek zu den wichtigsten Orten auf der Insel. Wer auf der Suche nach schönen Stränden ist, wird auf der südlichen und westlichen Seite fündig.

Der Fährhafen auf der Insel Syros bietet Verbindungen zu den weiteren griechischen Inseln Andros, Amorgos, Thira, Serifos, Limnos, Symi, Paros, Euböa, Kythnos, Ikaria, Thirasia, Sifnos, Rhodos, Kea, Kalymnos, Fournoi, Astypalea, Koufonissi, Iraklia, Mykonos, Patmos, Anafi, Lesbos, Naxos, Ios, Milos, Schinoussa, Tinos, Samos, Kos, Chios, Kreta, Kimolos, Folegandros, Leros, Donoussa und Sikinos sowie zu den Häfen Lavrio, Kavala, Piräus und Thessaloniki auf dem griechischen Festland. Insgesamt 44 Routen werden hier mehrmals täglich von den Reedereien Cyclades Fast Ferries, Hellenic Seaways, Blue Star Ferries und SeaJets angeboten.

Symi

Die Perle der Ägäis – so wird die 65 km² große Insel am äußersten Rand der südöstlichen Ägäis gern genannt. Rhodos liegt eine Bootsstunde entfernt. Symi ist vorwiegend ein Ziel für Tagestouristen aus Rhodos. Für sie ist der Besuch von Kloster Panormitis sowie des denkmalgeschützten Hafens ein Muss. Das Kloster bietet einen weiten Panoramablick und ist als ehemaliger Wallfahrtsort eine historische Sehenswürdigkeit. Das Fischerdorf Pedi sowie die eine oder andere Fahrt mit Ausflugsbooten zu Inselorten, die Du ansonsten gar nicht erreichen kannst, gehören ebenfalls auf Deine Symi-Agenda. Stichwort: die Buchten von Nanou und von Disalona.

Der Fährhafen auf der Insel Symi bietet Verbindungen zu den weiteren griechischen Inseln Paros, Lipsi, Patmos, Nisyros, Kastelorizo, Tilos, Karpathos, Kos, Kasos, Samos, Ikaria, Syros, Rhodos, Kalymnos, Fournoi, Astypalea, Leros und Agathonisi sowie zum Fährhafen Piräus auf dem griechischen Festland. Insgesamt 19 Routen werden hier mehrmals täglich von den Reedereien Dodekanisos Seaways, Blue Star Ferries, Hellenic Seaways, Sea Dreams und Sebeco Lines angeboten.