x

Rügen

Top Sehenswürdigkeiten & Tipps 2021

Die Insel Rügen übt aufgrund ihrer Lage und ihrer wunderschönen Strände seit jeher einen besonderen Reiz aus. Direkt vom Meer umgeben ist sie einer der Sehnsuchtsorte, wenn es darum geht, entspannt zu urlauben und sich zu erholen. Die Ostsee, um die es bei diesem Meer geht, avancierte ab dem 19. Jahrhundert zu einer der wichtigsten Urlaubsregionen gut betuchter Bürger. Künstler und Intellektueller.

Zu Beginn standen Kuraufenthalte im Vordergrund, weil die gesunde Luft und das Reizklima am Meer einen positiven Einfluss auf den Verlauf zahlreicher Erkrankungen ausübte. Erst später kam dann der Erholungs- und Erlebnischarakter der Ostsee als weitere Grund für die Entwicklung der Gegend als Urlaubsregion dazu.

Zahlreiche Künstler und Kulturschaffende siedelten sich in der Folge auf der Insel an und schufen dort bekannte und berühmte Kunstwerke. Neben dem berühmten Maler Caspar David Friedrich gehörten zur Riege der Kunstschaffenden unter anderem der Schriftsteller Gerhart Hauptmann und die Schauspielerin Asta Nielson.

Klima und Vegetation auf der Insel Rügen

Auf Rügen herrscht ein gemäßigtes Reizklima mit vielen Sonnenstunden. Das Klima auf Rügen steht in einem direkten Zusammenhang mit der Wassertemperatur. Durch die langsame Erwärmung der Ostsee das gesamte Jahr über herrschen dann bis weit in den Herbst hinein auf Rügen angenehme Temperaturen, sodass es sogar noch im November möglich ist, entspannende Spaziergänge am Meer zu unternehmen oder sich vielleicht in einen der vielen Strandkörbe niederzulassen und die noch warmen Sonnenstrahlen zu genießen.

Im Frühjahr ist es dagegen auf Rügen länger kühl, weil die Temperaturen der Ostsee nur verzögert ansteigen. Im Sommer lässt es sich in der Ostsee bei durchschnittlichen Wassertemperaturen zwischen 17 Grad und 19 Grad gut baden. Nur in den etwas versteckt liegenden Boddenbereichen erreicht das Wasser eine Temperatur zwischen 19 Grad und 22 Grad. Mit durchschnittlichen 2000 Sonnenstunden im Jahr gehört Rügen zu den Gegenden mit hoher Sonnenwahrscheinlichkeit. Die durchschnittliche Regenmenge ist relativ gering.

Der hohe Salzgehalt vor allem an der Küste wirkt sich ausgesprochen angenehm auf die Atemwege aus. Die vorgelagerten Wasserflächen an West- und Nordwestküste sorgen für eine angenehme Pollenarmut. Damit ist die Region vor allem für Allergiker und Menschen mit Atemwegserkrankungen ideal.

Die Tier- und Pflanzenwelt

Auf Rügen finden Erholungssuchende eine weitgehend intakte Natur mit zahlreichen Waldgebieten, traumhaft schönen Alleestraßen, die sich schnurgerade durch die Insel ziehen sowie einer Flora, die es so nur auf der Insel gibt. Neben den für die Region typischen Mischwäldern mit hohem Buchen- und Nadelbestand wachsen dort unter anderem Heckenkirsche, Hartriegel und Buschwindröschen.

Direkt am Meer gedeihen dagegen Strand-Wegerich und Meersenf, Salzaster und Milchkraut. Der Sanddorn als für die gesamte Ostseeregion typische Pflanze darf selbstverständlich auch auf Rügen nicht fehlen. Aus der Beere, die einen hohen Anteil an Vitamin C enthält, bereiten die Inselbewohner Marmelade, Säfte und sogar Bier und Schnaps zu.

In den Wäldern sind eine Vielzahl an heimischen Tierarten Zuhause. Neben seltenen Insekten legen auf Rügen viele Zugvögel eine Pause ein, bevor sie sich auf den langen Weg in die wärmeren Regionen der Erde begeben. Rot- und Dammwild, Füchse, Rehe und Wildschweine fühlen sich in den ausgedehnten Waldgebieten sowie den Biosphärereservaten ebenfalls wohl.

Urlaub auf Rügen

Die genannten Gründe sind ein Grund dafür, dass die Insel Rügen nach wie vor eine der beliebtesten Urlaubsgegenden Deutschlands ist. Zahlreiche Hotels, Pensionen und private Unterkünfte warten auf Gäste und vermieten Zimmer, Wohnungen und sogar Häuser praktisch das ganze Jahr über.

Rügen ist etwas für jeden Geldbeutel. Wer es sich leisten kann, bucht eines der perfekt ausgestatteten Ferienhäuser, die es an nichts fehlen lassen oder wählt eines der eleganten Hotels aus. Besonders empfehlenswert ist die Küstenstadt Binz, das eine Reihe mondäner Hotels direkt in der ersten Reihe bereithält. In der Hauptsaison sind die Übernachtungen jedoch meist teuer. Günstiger wird es in der Nebensaison. Eine Reihe einfacher Pensionen oder Privatunterkünfte sind da sogar in der Hauptsaison wesentlich günstiger.

Mehrere moderne Campingplätze dienen als Übernachtungsmöglichkeit für alle die, die auf das Campen schwören. Für Selbstversorger gibt es auf der Insel vom Supermarkt über Drogeriemärkte bis zu Apotheken viele Einkaufsmöglichkeiten. Für das kulinarische Wohl sorgen Restaurants, Cafes und Bistros. Frisch gefangenen Fisch kann man direkt in den kleinen Verkaufsstellen der Hafenstädte kaufen oder, fertig zubereitet, direkt genießen.

Das Wichtigste für alle Sonnenanbeter sind natürlich die Strände, die mit einem teilweise wunderbar weißen Sand aufwarten. Vor allem an den bewachten Stränden befinden sich öffentliche Toiletten. Für das kulinarische Wohl sorgen kleine Verkaufsstellen, in denen es Kaffee und Kuchen, Herzhaftes und Eis zu kaufen gibt.

Sehenswürdigkeiten auf Rügen

Die mit Abstand meistbesuchte Attraktion auf Rügen ist die Kreideküste mit ihren wunderschönen weißen Kreidefelsen. Bereits der Maler Caspar David Friedrich ließ sich von ihr zu seinen weltberühmten Bildern inspirieren. Die Kreideküste lässt sich am besten vom Schiff aus betrachten, zahlreiche Schifffahrtgesellschaften bieten mehrmals am Tag entsprechende Fahrten um die Insel herum an.

Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten der Insel gehört der Leuchtturm am Kap Arkona. Von dort haben alle Fernwehgeplagten einen traumhaft schönen Blick auf das weite Meer. Direkt daneben liegt das Fischerdorf Vitt, das zu einem der ursprünglichsten Fischerdörfer der ganzen Region zählt. Der Nationalpark Jasmund sowie die vielen weiteren Waldgegenden laden zu ausgedehnten Spaziergängen sowie zahlreichen weiteren Outdooraktivitäten ein.

Die zahlreichen Buchenbestände sowie die Nähe zur Ostseeküste geben dem Nationalpark einen ganz eigenen Charme. Für Regentage, wie es sie auf Rügen leider ab und zu gibt, bieten sich ein Besuch des Ozeaneums Stralsund oder des Deutschen Meeresmuseums an. In den weitläufigen Ausstellungsbereichen erfahren die Gäste viel über die Geschichte der Region und können die Vielfalt an Flora und Fauna bewundern. Der Besuch der beiden Museen ist vor allen etwas für Familien mit Kindern.

Ausflüge in und um Rügen planen

Die vielen genannten Sehenswürdigkeiten auf Rügen laden förmlich zu einem Ausflug ein. Wer beim Baden und Sonnen gern einen Tag Pause einlegen möchte, wählt eine der genannten Sehenswürdigkeiten aus und gönnt sich einen Ausflug zum Kap Arkona, nach Vitt oder Stralsund. Ebenfalls sehenswert sind die vielen kleinen und größeren Orte auf Rügen, die auch heute noch von Fischereiwesen und Handel geprägt sind.

In den kleinen Hafenstädten lässt es sich direkt am Meer herrlich verweilen und vielleicht die eine oder andere typische regionale Spezialität genießen. Vor allem für Familien ist ein Ausflug mit der Rügenschen Kleinbahn Pflicht. Sie fährt ihre Gäste über Puttbus und Binz nach Seelin, Baabe und Göhren. Für alle Schiffsbegeisterten ist ein Besuch des Stralsunder Hafens empfehlenswert. Der Stralsunder Hafen mit seinem typisch nordischen Flair war bereits im Mittelalter einer der bedeutendsten Häfen der Welt.

Heute befinden sich dort unter anderem mehrere Anlegestellen für Fähren sowie auch für Segelschiffe und Boote. Direkt an der Fährbrücke liegt das berühmte Segelschiff Gorch Fock. Das Schiff beherbergt heute ein Museum.

Kunst und Kultur auf der Insel Rügen

Einen nicht unwesentliche Reiz machen auf Rügen auch die vielen Angebote im Bereich Kunst und Kultur aus. Der Eventkalender ist deshalb auch das gesamte Jahr über gut gefüllt. Neben klassischen Konzerten und Open-Air-Festivals sowie Lesungen mit teilweise bekannten nationalen und internationalen Gästen gibt es auf Rügen zahlreiche Kirchen- und Rockkonzerte. Kabarett und Kinderfeste, Wochenmärkte und viele weitere Events bieten für jeden Gast das passende Angebot, wenn es darum geht, das für die Insel typische auch in den Bereichen Kunst und Kultur zu entdecken.

Fazit

Wer gern Urlaub am Meer machen möchte und dafür eine Region mit viel ursprünglichem Charme und natürlicher Schönheit sucht, ist auf der Insel Rügen genau richtig. Rügen hält für jeden Geschmack etwas bereit: Vom stillen Rückzugsort in einem der Fischerdörfer bis zum hektischen Getriebe, das beispielsweise in Binz zu finden ist, von Erlebnissen mitten in der teilweise unberührten Natur bis zum Aufenthalt direkt am Sandstrand ist für jeden Urlaubs- und Erholungssuchenden etwas dabei.

Ratgeber Rügen

Reisetipps & nützliche Informationen über Rügen.

Anreise und Unterkunft

So kommst Du nach Rügen und findest die passende Unterkunft.

Rügen Infos