x

Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt erstreckt sich von der ruhigen, zurückhaltend erscheinenden Altmark rund um Stendal und Salzwedel zu den Höhenzügen des Harzes mit seinen Geschichten und mit sehenswerten Städtchen wie Quedlinburg bis hin zu den einzigartigen Auelandschaften an der Elbe. Dazwischen liegen kleine, einladende Orte, weite Landschaften und mehrere Seen und Talsperren. Die Hauptstadt Magdeburg zeigt sich ungewöhnlich grün und lebendig und hat neben dem Dom als wichtigster Sehenswürdigkeit auch eine schöne Elbpromenade vorzuweisen. Und wer nach Geschichte und bedeutsamen Stätten sucht, findet die Heimat des Bauhaus in Dessau und den Ausgangspunkt der Reformation in Lutherstadt Wittenberg.

Beliebte Reiseziele in Sachsen-Anhalt

Wir zeigen euch die schönsten Städte in Sachsen-Anhalt.

Beliebte Regionen in Sachsen-Anhalt

Harz

Harz
Der Harz ist das höchste Gebirge in Norddeutschland und umfasst die Bundesländer Niedersachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt. Der höchste Gipfel Brocken liegt bei 1142 m. Fahrten mit den historischen Eisenbahnen laden zum Bestaunen der märchenhaften Waldgebiete und Seen ein. Bekannt ist die Region für den Bergbau. ...

Sehenswürdigkeiten in Sachsen-Anhalt

Ein Kurztrip um die Seele baumeln zu lassen: In Sachsen-Anhalt vereinen sich eine große Bandbreite an Touristenattraktionen mit Geschichte, Kultur und Landschaft. Natur- und Wanderbegeisterte finden ihr perfektes Plätzchen in Sachsen-Anhalts Westen, am bekannten Nationalpark Harz. Für Liebhaber der Natur ist diese Umgebung das reinste Paradies. Idyllische Täler mit malerischen Wasserfällen, wie im Ilsetal sorgen für ein faszinierendes Ambiente während der Entdeckertouren. Ebenfalls spektakulär anzusehen ist die Teufelsmauer, eine Felsformation aus der Zeit der Dinosaurier, die sich über 20 Km erstreckt und ein echtes Naturwunder darstellt.

Das Highlight unter den Naturspektakeln ist der Hexentanzplatz Thale, der auch gern als Grand Canyon das Herz bezeichnet wird. Auf dem Hexentanzplatz befinden sich ein Bergtheater, eine Sommerrodelbahn, ein Tierpark, ein Aussichtsturm und eine Seilbahn.

Ebenso beeindruckend ist die Straße der Romantik, die in Magdeburg beginnt und sich durch das ganze Bundesland erstreckt. Insgesamt 88 Bauwerke der Romantik-Epoche verbunden durch eine Route. Auf der Straße der Romantik liegt zudem ein Wasserschloss, das heute als Wellnesshotel genutzt wird.

Eine weitere Besonderheit ist die Stadt Quedlinburg, die zum UNESCO-Welterbe zählt und auf jeden Fall gesehen werden sollte. Die Bauten und schnuckeligen Fachwerkhäuser aus vergangenen Epochen zeichnen Quedlinburg aus. In der Welterbstadt vereinen sich Vergangenheit und Zukunft miteinander. Lassen Sie sich faszinieren vom Kontrast der mittelalterlichen Atmosphäre und der jungen Kunstszene, die durch den historischen Charme Welterbstadt entstanden ist. Gerade die malerische Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen, den historischen Fachwerkhäusern und Cafés versprüht ein zauberhaftes Ambiente. Die Altstadt Quedlinburgs beherbergt einige bedeutende Gebäude wie das Rathaus und das Fachwerkmuseum. Doch ein Highlight ist auf seine Weise mindestens genauso sehenswert wie die Baudenkmäler aus Mittelalterzeiten. Den starken Kontrast zur mittelalterlichen Atmosphäre stellt die Ferropolis dar. Die Ferropolis ist zugleich ein Themenpark und ein Industriemuseum. „Die Stadt aus Eisen“ zieht ebenfalls viele Musikkünstler an, da zudem zahlreiche Veranstaltungen dort stattfinden.