x

Thüringen

Es gibt nicht viele Gründe, warum du nicht nach Thüringen reisen solltest. Schließlich liegt hier mit der Wartburg ein wichtiges Stück deutscher Geschichte und mit Weimar eine der bedeutendsten Stätten der deutschen Kultur. Dass das Bundesland in der Mitte Deutschlands mit Erfurt eine sehr sehenswerte Hauptstadt, mit dem Nationalpark Hainich eine grüne Lunge und mit dem Kyffhäuser ein erlebnisreiches Mittelgebirge mit vielen Freizeitmöglichkeiten aufweisen kann, sind weitere Argumente, die für einen Besuch sprechen. Darüber hinaus hat Thüringen eine bemerkenswerte Zahl an Burgen und Schlössern und bietet eine Vielzahl an Landschaften, die zum Abschalten und Entspannen einladen.

Sehenswürdigkeiten in Thüringen

Wer in Thüringen unterwegs ist, sollte sich die interessantesten und beeindruckenden Sehenswürdigkeiten nicht entgehen lassen. Dabei lohnt es sich garantiert, den Fotoapparat bereit zu halten, egal ob es beispielsweise in die Drachenschlucht, zum Wasserfall oder zur Wartburg geht. Jedes der aufgeführten Ausflugsziele in Thüringen hat seinen besonderen Reiz und bietet eine ganz eigene attraktive Atmosphäre.

Die Drachenschlucht stellt dabei sicherlich eines der beliebtesten Highlights dar und ist vor allem auch für Wanderer ein überaus attraktives Ausflugsziel. Hier erleben Wanderer Natur pur, wenn sie durch die imposanten Felswände hindurch marschieren und vielleicht lässt sich hier und da auch mal ein echter Feuersalamander blicken. Alleine die Moossteine und Polster sind einen Ausflug wert, denn diese bieten Lebensraum für verschiedene Tierarten.

Als weiteres Highlight im Rahmen eines gelungenen Ausflugszieles kann die malerische Wartburg genannt werden und hier kommen nicht nur Burgfreunde auf ihre Kosten. Das Interessante an dem Monument ist vor allem sicher auch, dass die Burg enorm geschichtsträchtig anmuten lässt, denn seit dem Jahre 1067 haben hier unter anderem auch große Schriftsteller und Reformisten genächtigt. Nicht umsonst gehört diese besondere Burg bereits seit vielen Jahren zum UNESCO-Welterbe.

Weiter geht es mit der Landgrafenschlucht, welche insgesamt weicher und sanfter als die Drachenschlucht anmuten lässt, aber an optischer Attraktivität dennoch nichts einbüßt. Auch für ungeübte Wanderer eignet sich diese Schlucht, da sie breite und fußgängerfreundliche Wege bietet.

Wer sich in Thüringen aufhält, sollte zudem unbedingt dem großen Drachenstein einen Besuch abstatten. Dieser Stein ist an sich bereits sehr sehenswert und zudem befindet sich hier eine steinalte Eiche samt Rastplatz. Der Überblick auf die umliegenden Naturschönheiten ist hier überwältigend und lässt sich in vollen Zügen genießen.

Besonders stimmungsvoll kommt des Weiteren der Trusetaler Wasserfall daher, auch wenn dieser kein natürliches Phänomen darstellt, sondern ein künstliches. Aussicht und Stimmung sind in jedem Fall einen Ausflug wert und bei heißem Wetter bietet das Wasser ein erfrischendes Element.

Ebenso beeindruckend dürfte der „Rote Schuss“ anmuten, welcher mit seinen über 500 Metern ein beachtliches Wahrzeichen Thüringens darstellt. Der rote Naturstein stellt eine wahre Augenweide dar und entschädigt für die etwaigen Wandermühen.

Die 20 größten Städte in Thüringen

Erfurt213981
Jena111343
Gera93125
Weimar65228
Gotha45419
Eisenach42250
Nordhausen41726
Ilmenau38891
Suhl36789
Mühlhausen36090
Altenburg31633
Saalfeld/Saale29278
Arnstadt27314
Rudolstadt24943
Meiningen24796
Sonneberg23516
Bad Salzungen23455
Apolda22184
Sondershausen21290
Greiz20392
Leinefelde-Worbis20115