Sitz des Europäischen Gerichtshofs ist die Allée des Droits de l’Homme in Straßburg, Frankreich.

Geschichte

Der Gründungsgedanke des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte ist schnell erklärt: Der EGMR wurde im Jahr 1959 von Vertretern der Mitgliedstaaten des Europarats gegründet. Ziel war es, die Einhaltung der Europäischen Menschenrechtskonvention, die 1950 von allen Mitgliedsstaaten der EU unterzeichnet wurde, zu gewährleisten. Seit 1998 verhandeln die Richter am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte täglich für das Recht von EU-Bürgern, denn Einwohner eines EU-Mitliedstaates können sich, nachdem alle innerstaatlichen Instanzen durchlaufen wurden, mit Beschwerden direkt an den EGMR wenden.
Das Gerichtsgebäude in Straßburg wurde im Jahr 1994 von dem britischen Architekten Lord Richard Rogers entworfen, errichtet und feierlich eröffnet. Heute überwachen die vielen Mitarbeiter in den Räumlichkeiten des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte die Einhaltung von Menschenrechten in der Europäischen Union.

Aufgaben

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte fällt wichtige Urteile über eingereichte Beschwerden von EU-Bürgern, Personengruppen und Staaten, die sich auf eine Verletzung der Europäischen Menschenrechtskonvention beziehen und erfolglos durch die nationalen Instanzen des Heimatlands gelaufen sind. Somit sind die Mitarbeiter des EGMR für Anliegen von rund 800 Millionen Menschen, der 47 EU-Mitgliedstaaten zuständig. Fällt ein Richter am EGMR ein Urteil gilt dies als richtungsweisend und ist für die EU-Mitgliedstaaten bindend. Dies hatte in der Vergangenheit bereits positive Wirkungen in den einzelnen Ländern, da diese ihre Gesetze und Verwaltungspraxis in einigen Bereichen überdenken mussten. Die Rechtsprechung des Gerichtshofs ist ein durchaus wichtiges Instrument der Europäischen Union zum Schutze und der Festigung der Demokratie und Rechtstaatlichkeit in Europa.

Besichtigung

Sie möchten sich den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechten während ihres Urlaubs in Straßburg besichtigen? Bei einer Besichtigung können Sie einen Blick hinter die Kulissen werfen und mehr über die Arbeitsweise des Rechtsorgans erfahren. Außerdem befindet sich in Straßburg auch der Verwaltungssitz des Europäischen Parlaments. Hier finden regelmäßig spannende, neue Ausstellungen rund um das Thema Europäische Union statt – ein Besuch lohnt sich also! Werden auch Sie zum Europakenner!