x

Laptewsee

In der Laptewsee entsteht das arktische Eis. Das Meer wurde nach dem russischen Polarforscher Chariton Prokofjewitsch Laptew und seinem Cousin Dimitri benannt, die ihre Expeditionen deutlich weiter ausdehnten und so auch einige der dort liegenden Inseln entdeckten. Die Laptewsee liegt zwischen Russland und Asien und ist ein Randmeer des Arktischen Ozeans. Die permanente Eisfläche erreicht über 700.000 Quadratmeter, während der Meeresgrund gute 3.000 Meter hinab reicht.
Die Laptewsee befindet sich nahe der Ostsibirischen See, auf der es noch heute zahlreiche unbewohnte Inseln wie Belkowski, Jaja, Jarok oder Muostach gibt, und im Westen grenzt das Meer an die Karasee mit weiteren Permafrostgebieten. An den Küsten gibt es durch die ständige Kälte nur sehr wenige Siedlungen. Eine der bekannteren ist der Hafenort Tiksi.