x
  1. Startseite
  2.  › 
  3. Österreich
  4.  › 
  5. Wien

Wiener Stadtpark

Der im Jahr 1862 eröffnete Stadtpark befindet sich im Zentrum Wiens und ist eines der beliebtesten Naherholungsgebiete der Stadt. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Parks gehört die vergoldete Statue des Komponisten Johann Strauss.

Die Geschichte des Wiener Stadtparks

Vom Parkring im ersten Bezirk bis zum Heumarkt im dritten Bezirk erstreckt sich der rund 95.000 Quadratmeter große Stadtpark. Schon während der Biedermeierzeit in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts war das Areal rund um das damalige Wasserglacis ein beliebtes Naherholungsgebiet. Es befand sich in der Nähe des Karolinentors, einem Teil der ehemaligen Stadtbefestigung. Sie wurde im Zuge des Abrisses der Wiener Stadtmauer um 1860 geschliffen.

Dem damaligen Wiener Bürgermeister Andreas Zelinka war es ein großes Anliegen, eine öffentliche Grünfläche zu schaffen. Ursprünglich übergab der Wiener Stadterweiterungsfonds für das Projekt eine Fläche von 94.000 Quadratmeter, im Lauf der Bauarbeiten wurde das Areal um 51.000 Quadratmeter am rechten Ufer des Wienflusses erweitert. Über den Stadtparksteg sind die beiden Grünoasen miteinander verbunden. Die erste öffentliche Parkanlage wurde am 21. August 1862 eröffnet.

Der Wiener Stadtpark für Naturfans

Mit der Planung betraute die Stadt Wien der Landschaftsmaler Joseph Selens. Ihn machten seine Reisen nach Nordafrika, die Kanarischen und Kapverdischen Inseln berühmt, wo er tausende Skizzen und Gemälde anfertigte. 1962 bekam er schließlich den Auftrag einen Entwurf für den Stadtpark zu liefern, den Gartenbauer Rudolph Siebeck überarbeitete.

Die Pflanzen des Naherholungsgebiets wurden so ausgewählt, dass Besucher zu jeder Jahreszeit blühende Ziersträucher und Blumen bewundern können. Einige Raritäten wie ein Christusdorn, einen kaukasische Flügelnuss, eine Pyramidenpappel und ein Ginkgo stehen sogar unter Naturschutz.

Sehenswertes im Wiener Stadtpark

Der Stadtpark bietet sich nicht nur zum Spaziergehen und Erholen an, auch Kulturliebhaber kommen hier auf ihre Rechnung. Zu den bekannten Sehenswürdigkeiten zählt das vergoldete Denkmal des Komponisten Johann Strauss. Auch Statuen von Anton Bruckner, Franz Lehar und Franz Schubert erinnern an berühmte Musiker. In der ehemaligen Milchtrinkhalle Meierei befindet sich heute ein Spitzenrestaurant.

Öffnungszeiten

  • Montag: 24 Stunden geöffnet
  • Dienstag: 24 Stunden geöffnet
  • Mittwoch: 24 Stunden geöffnet
  • Donnerstag: 24 Stunden geöffnet
  • Freitag: 24 Stunden geöffnet
  • Samstag: 24 Stunden geöffnet
  • Sonntag: 24 Stunden geöffnet

Weitere Infos

AdresseParkring 1, 1010 Wien, Österreich
Telefon+43 140008042
Webseitewww.wien.gv.at
Wikipediade.wikipedia.org
GPS-Koordinaten48.2047, 16.3797