x
  1. Startseite
  2.  › 
  3. Finnland
  4.  › 
  5. Helsinki

Kamppi-Kapelle

Inmitten des Helsinkier Stadtviertels Kampii befindet sich die „Kapelle der Stille“, die allen Besuchern einen Ort für Ruhe und Reflexion bietet. Die Kapelle befindet sich auf einem ehemaligen Feld, auf dem im Jahr 1833 eine Kaserne und später der Busbahnhof erbaut wurden. Auf dem Areal befindet sich heute der Narinkka-Platz, der von Hotels, Geschäftshäusern und dem Kulturzentrum „Lasipalatsi – Glaspalast“ geprägt wird.

Kampin kappeli

Besucher erkennen die kleine Kapelle von außen nicht unbedingt als solche, da sie in Form eines Oval aus Holz erbaut wurde. Dennoch strahlt sie Wärme und Behaglichkeit aus und beeindruckt auch von innen durch ihre angenehme Atmosphäre, welche von ihren einfachen runden Holzwänden ausgeht. Das Bauwerk sieht aus wie ein Gefäß oder Schale, bestehend aus Holz und steht nahezu frei auf dem Platz. Foyer und Nebenräume decken eine Garagenabfahrt ab.

Die Fassade des Bauwerkes besteht aus 45 Millimeter dicken Bohlen aus Erlenholz, die zu einer Wand aufgeschichtet wurden. Durch die verschiedenen Holztöne wird eine lebhaft wirkende Oberfläche erzeugt. Die äußere Hülle des Gebäudes besteht aus verleimten Fichtenplanken, die sich auf einer sägezahnförmigen Unterkonstruktion befinden. Diese Latten bestehen aus einem unterschiedlichen Radius. Die Behandlung der Außenwände erfolgte mit einem speziellen Wachs, während das Holzskelett der Konstruktion aus speziell geformten Brettschichtrahmen erstellt wurden, die sich auf einer entsprechenden Unterkonstruktion befinden. Die Innenwände der Kapelle bestehen aus Planken und die Ausstattung in Form von schlicht gehaltenen Möbeln wurde aus Esche hergestellt.

Helsinki - Kamppi-Kapelle - Innenraum
Der Innenraum der Kamppi-Kapelle (Foto: Kiev.Victor / Shutterstock.com)

Das Bauwerk ist ein Teil des „World Design Capital Helsinki 2012 Programms“. Durch ihre Gestaltung entstand der Eindruck eines Holzkörpers, die dem Bauwerk einen schützenden Charakter verleiht. Der indirekte Lichteinfall und das verwendete Holz geben dem Innenraum eine besondere Note. Der Grundriss der Kapelle ist eiförmig, wobei das etwa zehn Meter hohe Kircheninnere Besucher mit warmem Licht empfängt. Die Kapelle wird durch ein Nebengebäude betreten, das über eine mit Steinen versehene Außenwand verfügt. Das anschließende Foyer besitzt Sichtbeton.

Durch den Bau der Kamppi Kapelle gelang es den Architekten, eine Distanz zu der lauten, unmittelbaren Umgebung zu finden. Sie steht seit 2012 für alle Besucher offen, die einen Moment der Stille suchen. Die Erbauer schafften es ebenfalls, einen massiv wirkenden Holzkörper so darzustellen, dass ein schützender Charakter entsteht, der inmitten der geschäftigen Stadt Helsinki einen Raum für Stille bietet. Das Gebäude ist nicht für kirchliche Zwecke vorgesehen. Allerdings befinden sich hier Mitarbeiter der Kirchengemeinde für seelsorgerliche Gespräche. Die Kampii Kapelle der Stille bietet jedem, der Ruhe und Trost sucht, eine Zufluchtsstätte, bei der Besucher unmittelbar aus dem lebhaften Treiben in die Stille eintreten, um die Nähe zu Gott suchen.

Wichtig: Das Fotografieren ist in der Kapelle verboten.

 

Öffnungszeiten

  • Montag: 08:00–20:00 Uhr
  • Dienstag: 08:00–20:00 Uhr
  • Mittwoch: 08:00–20:00 Uhr
  • Donnerstag: 08:00–20:00 Uhr
  • Freitag: 08:00–20:00 Uhr
  • Samstag: 10:00–18:00 Uhr
  • Sonntag: 10:00–18:00 Uhr

Tickets und Preise

Der Eintritt ist frei.

Weitere Infos

AdresseSimonkatu 7, 00100 Helsinki, Finnland
Telefon+358 50 5781136
Webseitewww.kampinkappeli.fi