Monopoli

Reiseführer | Infos & Tipps 2024
Monopoli ist eine malerische Stadt in der italienischen Region Apulien, etwa 40 Kilometer von der Provinzhauptstadt Bari entfernt. Die Stadt ist bekannt für ihre historische Architektur, ihre tief verwurzelte Fischertradition und ihre schönen Strände an der Adriaküste.

Die Ursprünge von Monopolis reichen weit in die Vergangenheit zurück. Archäologische Funde, wie in der Via Papacenere und der Piazza Palmieri, weisen auf eine bedeutende Siedlung bereits in der Bronzezeit hin. Jh. v. Chr. bis in die Spätbronzezeit (11. Jh. v. Chr.) und belegen einen frühen Handel mit Griechenland, der durch Funde von Scherben mykenischer Keramik belegt ist.

Das heutige Monopoli geht auf eine antike griechische Siedlung zurück, die einst der Stadt Gnathia unterstand und deren Bewohner sich nach der Zerstörung durch den Ostgotenkönig Totila im Jahr 545 in Monopoli niederließen. Die daraus resultierende Bedeutung als "einzige Stadt" spiegelt sich im Namen Monopolis wider.

In der Blütezeit der venezianischen Herrschaft ab 1484 entwickelte sich Monopoli zu einem bedeutenden Wirtschaftszentrum, vor allem durch den Handel mit Agrarprodukten wie Öl, Mandeln, Johannisbrot und Wein. Diese Entwicklung war eng mit der strategischen Lage des Hafens verbunden, der als einziger sicherer Stützpunkt zwischen Bari und Brindisi galt. Als die Venezianer versuchten, Monopoli zur Baronie zu erheben, widersetzten sich die Einwohner und kauften sich mit einer Summe von 51.000 Golddukaten frei.

Unter spanischer Herrschaft wurde Monopoli 1545 wieder eine freie Stadt. In der Folgezeit wurden die Stadtmauern erweitert und die alte Burg restauriert. Nach einer kurzen habsburgischen Periode kam die Stadt unter die Herrschaft der Bourbonen und wurde schließlich Teil des Königreichs Italien.

Etwa einen Kilometer nordwestlich des Stadtzentrums befindet sich die Grotta della Mura, eine archäologische Ausgrabungsstätte mit Funden aus verschiedenen Epochen, einschließlich der mittleren Altsteinzeit. Besonders bekannt ist die Grotte für die Kinderbestattung aus dem Jungpaläolithikum und die Schmuckanhänger aus Knochen, die bei Ausgrabungen im Jahr 2006 gefunden wurden.

Das

Sehenswürdigkeiten in Monopoli

Was gibt es in Monopoli zu sehen? Die wichtigsten Attraktionen im Überblick:

  • Castello di Carlo V (Schloss Karls V.):
    Dieses imposante Schloss wurde im 16. Jahrhundert von Kaiser Karl V. erbaut, um die Stadt vor Piraten zu schützen. Heute kann man die mächtigen Mauern besichtigen und die historischen Räume bei verschiedenen kulturellen Veranstaltungen erleben.
  • Die Altstadt (Centro Storico):
    Monopolis Altstadt ist ein Labyrinth aus engen Gassen, weißen Häusern und bezaubernden Kirchen. Sie bietet den perfekten Rahmen für einen Spaziergang, bei dem man in die Atmosphäre des mittelalterlichen Italiens eintauchen kann.
  • Die Kathedrale Maria Santissima della Madia (Cattedrale di Monopoli):
    Die Kathedrale ist das religiöse Herz der Stadt und beherbergt das Bildnis der Madonna della Madia, der Schutzpatronin von Monopolis. Das Bauwerk besticht durch seine barocke Fassade und sein reich mit Kunstwerken ausgestattetes Inneres.
  • Porto Vecchio (Alter Hafen):
    Der alte Hafen ist ein malerischer Ort, der das maritime Erbe von Monopolis widerspiegelt. Noch heute legen hier Fischerboote an und in den umliegenden Restaurants kann man frische Meeresfrüchte genießen.
  • Grotta della Mura:
    Die Grotta della Mura ist eine natürliche Höhle, in der wichtige prähistorische Funde gemacht wurden. Besucher können Führungen buchen, um mehr über die archäologischen Schichten und die Geschichte der menschlichen Besiedlung in diesem Gebiet zu erfahren.
  • Palazzo Palmieri:
    Der Palazzo Palmieri befindet sich im Herzen der Altstadt und ist ein wunderschönes Beispiel barocker Architektur. Das Gebäude besticht durch seine eleganten Balkone und die fein gearbeiteten Steinfassaden.
  • Lido Sabbiadoro:
    Für Erholungssuchende bietet der Lido Sabbiadoro einen der schönsten Sandstrände Monopolis. Hier kann man sich sonnen oder im klaren Wasser der Adria baden.
  • Basilika Santi Stefani:
    Die aus vier unterirdischen Felskirchen bestehende Kirche ist berühmt für ihre byzantinischen Fresken. Die Basilika bietet einen einzigartigen Einblick in die religiöse Kunst und Architektur der Region.

Wo liegt Monopoli?

Monopoli ist eine Stadt in Italien. Sie befindet sich ca. 415 km östlich von der Hauptstadt Rom entfernt. In Monopoli leben ca. 49.000 Einwohner.

Städte in der Nähe von Monopoli

42 km
64 km
134 km
140 km
185 km
191 km
192 km
200 km
212 km
215 km
215 km
221 km